Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Mecklenburg-Vorpommern - B105/Wiepkenhagen (ots) - Heute Vormittag, am 03.04.2019, ereignete sich auf der Bundesstraße 105 bei Ribnitz-Damgarten ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen ihr Leben verloren. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein Pkw Volvo, mit drei Insassen besetzt, gegen 09:15 Uhr die B 105 in Richtung Stralsund, als der Fahrer mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache, zwischen Altenwillershagen und Wiepkenhagen, auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem entgegenkommenden Lkw-Gespann zusammenstieß.

In der weiteren Folge überschlug sich der Volvo und kam im Straßengraben zum Liegen. Der Fahrer wurde dabei aus seinem Fahrzeug geschleudert. Der Lkw Scania kam nach dem Zusammenstoß ebenfalls von der Fahrbahn ab und kam im Straßengraben zum Stehen. Dort brannte der Lkw komplett aus, nachdem er in Folge des Zusammenstoßes Feuer gefangen hatte. Sowohl der Fahrer, als auch seine Beifahrerin und ein weiterer Mitfahrer in dem Volvo erlitten bei diesem Verkehrsunfall tödliche Verletzungen. Der Lkw-Fahrer konnte sein Fahrerhaus rechtzeitig verlassen. Er erlitt bei dem Zusammenstoß nach gegenwärtigen Erkenntnissen leichte Verletzungen.

Derzeit ist die Bundesstraße 105 in dem Bereich in beide Richtungen gesperrt. Die polizeilichen Maßnahmen dauern noch an. Die Dekra kam vor Ort zum Einsatz. Für die notwendige Bergung der beiden Fahrzeuge bleibt die B105 noch mindestens für die nächsten drei Stunden voll gesperrt. Die Polizei empfiehlt, den Bereich weiträumig zu umfahren: aus Richtung Stralsund Umleitung ab Löbnitz über die L23; aus Richtung Ribnitz-Damgarten über L23 Ahrenshagen.