Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Das berichtet der Landkreis auf seiner Webseite zur aktuellen Lage im Saale-Orla-Kreis: Waldbrand am Heinrichstein lodert weiter. Landrat ruft den Katastrophenfall aus. Mit eigenen Kräften ist das Feuer am Steilhang bei Saaldorf nicht zu löschen; Hilfe von außerhalb des Saale-Orla-Kreises wird benötigt. Der Verwaltungsstab des Landratsamtes ist seit dem 23. April, 15.35 Uhr, zusammengetreten und koodiniert alle notwendigen Maßnahmen. Der seit zwei Tagen andauernde Großbrand am Heinrichstein bei Saaldorf im Saale-Orla-Kreis ist nach Einschätzung der Einsatzleitung momentan nicht in den Griff zu bekommen.

„Ich habe deshalb heute um 15.35 Uhr den Katastrophenfall ausgerufen“, teilt Landrat Thomas Fügmann mit. Menschen, Wohngebäude oder andere Gebäude sind jedoch nicht in Gefahr. Es brennt ein Waldgebiet an steiler Hanglage im Bereich vom Heinrichstein in Richtung Saalburg/Zoppotener Bucht, aktuell auf schätzungsweise 13 Hektar Fläche. Aufgrund der Witterungslage, des Windes und der Thermik flammte der zwischenzeitlich bereits gelöschte Brand an mehreren neuen Brandherden immer wieder auf. Die Löscharbeiten gestalten sich äußerst schwierig. Die Bevölkerung in der Umgebung wird aufgefordert, bei starker Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen zu halten.