Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der B 55 fand am Samstagmittag ein Ehepaar aus Elsdorf (Rhein-Erft-Kreis) den Tod. Ein weiterer Unfallbeteiligter erlitt schwere Verletzungen. Wenige Minuten vor 13.00 Uhr befuhr ein 77 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Elsdorf die B 55, auf dem Teilstück zwischen den Abfahrten Mersch und Welldorf, in Fahrtrichtung Elsdorf (Bergheim). Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er, so Zeugen, bei geradem Straßenverlauf plötzlich und ohne vorherige Ausfallerscheinungen in den Gegenverkehr.

Dort prallte er frontal mit dem Wagen eines 50 Jahre alten Mannes aus Polen zusammen, der die B 55 in Richtung Jülich befuhr. Beide Fahrzeuge mussten als Folge des heftigen Zusammenpralls später durch Abschleppdienste total beschädigt von der Unfallstelle geholt werden. Viel dramatischer: der 77-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Seine mit im Auto fahrende 73 Jahre alte Ehefrau und der 50-Jährige wurden am Unfallort durch den Rettungsdienst erstversorgt und dann zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser transportiert. Dort verstarb die 73-Jährige trotz aller ärztlichen Bemühungen später an den Unfallfolgen. Die Polizei hat sofort intensive Ermittlungen zur Aufklärung der Unfallursache veranlasst. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft erfolgten beweiswichtige Beschlagnahmen und die unmittelbare Hinzuziehung eines Unfallsachverständigen, der noch an der Unfallstelle mit den erforderlichen Maßnahmen begann. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste das Teilstück der B 55 in Höhe der Ortslage Pattern für mehr als drei Stunden gesperrt werden; der Verkehr wurde abgeleitet. Die Ermittlungen dauern derzeit an. Hinweis: Mit Rücksichtnahme auf die Empfindungen der Angehörigen wurden keine Bilder von der Unfallstelle veröffentlicht.