Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Vorabmeldung - Havelland / Oberhavel. Am heutigen Montagnachmittag kam es zu einem großen Waldbrand an der Landkreisgrenze Havelland – Oberhavel, worauf hin der westliche Berliner Ring der A10 teilweise voll gesperrt werden musste. Der Waldbrand der mehrere Hektar betragen soll befindet sich nach Informationen der Warn-App NINA auf Höhe der AS Wolfslake (westlich der A10 bei Raststätte Wolfslake) und somit an der Grenze der Gemeinde Schönwalde-Glien (HVL) und dem Wohnplatz Wolfslake der Teil des Ortsteils Neu-Vehlefanz in der Gemeinde Oberkrämer (OHV) ist. Um 15:13 Uhr schlug die Warn-App NINA Alarm und warnte vor starken Sichtbehinderungen durch Waldbrand, für die Stadt Kremmen, Gemeinde Schönwalde-Glien und die Gemeinde Oberkrämer.

Wegen der Gefahr des Brandes direkt an der A10 und der schlechten Sicht, wurde die Bundesautobahn zwischen der Anschlussstelle Falkensee und dem Dreieck Havelland voll gesperrt. Die Bevölkerung wurde aufgefordert sich nicht in Gefahr zu begeben und der Einsatzstelle fernzubleiben, Des weiteren wurden die Autofahrer gebeten die Fenster ihrer Fahrzeuge geschlossen zu halten, keine Lüftung oder Klimaanlage einzuschalten und eine Rettungsgasse zu bilden. Derzeit versucht ein Großaufgebot an Feuerwehreinsatzkräften aus dem Havelland und Oberhavel den Waldbodenbrand zu löschen. Wie lang die Einsatzmaßnahmen und die Sperrung der A10 andauern ist noch unklar genauso wie die Brandursache.