Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Mecklenburg-Vorpommern: Weitere Hubschrauber und Wasserwerfer auf dem Weg Mit der Evakuierung der Ortschaft Volzrade wird begonnen, teilt die Einsatzleitung heute Abend (01.07.2019) mit. Betroffen sind 117 Personen. Das Bodenfeuer in dem stark munitionsbelasteten Waldstück bei Lübtheen umfasst weiterhin eine Fläche von mehr als 430 Hektar. Zurzeit sind mehr als 400 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Katastrophenschutz, Polizei und anderen Rettungsdiensten vor Ort. Bislang sind vier Löschhubschrauber im Einsatz, weitere Löschhubschrauber verstärken ab morgen.

Zudem unterstützen ab morgen mehrere Wasserwerfer bei der Bewässerung der Schneisen und Wege. „Oberste Priorität hat der Schutz von Leib und Leben sowie die Sicherung der Ortschaften“, betont Landrat Stefan Sternberg. Beim Eindämmen des Brandes müssen sich die Einsatzkräfte immer wieder auf drehende Winde einstellen. Es kann immer wieder zu Detonationen in dem Waldstück kommen. Für die Einsatzkräfte besteht ein Sicherheitsabstand von 1000 Metern. Das Betreten der Waldfläche ist strikt verboten. Es besteht Lebensgefahr. Für Anwohner wurde ein Bürgertelefon unter 038855 / 78744 eingerichtet.