Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Erstmeldung: Zu einem Schweren Verkehrsunfall kam es heute Morgen auf der Bundesstraße 1 im Kreis Börde nahe der Autobahnauffahrt A2. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam es zwischen einem Taxi und einem Lastwagen zu einem Frontalzusammenstoß, das Taxifahrzeug hatte dabei die Leitplanke durchbrochen und stürzte anschließend die vier Meter tiefe Böschung herunter.

Für beide Insassen, eine Frau und ein Mann kam jede Hilfe zu spät, noch am Unglücksort erlagen sie ihren Verletzungen. Der LKW-Fahrer stand unter Schockeinwirkung.

Nachtrag - Verkehrsunfall mit zwei getöteten Personen - Am 15.07.2019 gegen 05:50 Uhr ereignete sich auf der B1 zwischen Eichenbarleben und Tundersleben zu einem Verkehrsunfall. Der 61jährige Fahrer eines Kleintransporters befuhr die B1 von Eichenbarleben kommend in Richtung Tundersleben und bog nach links auf die Auffahrt zur BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover ab. Der im Gegenverkehr befindliche bevorrechtigte LKW konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und fuhr in die Beifahrerseite des Kleintransporters.

Durch den Aufprall wurde der Kleintransporter die angrenzende Böschung hinuntergeschleudert. Der Fahrer des Kleintransporters und die 66jährige Beifahrerin verstarben an der Unfallstelle. Der 39jährige Fahrer des LKW wurde leicht verletzt. Für die Unfallaufnahme wurde die B1 vollständig gesperrt.

Quelle: mdr, PI Magdeburg / Polizeirevier Börde