Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Erstmeldung: Wie bisher bekannt ist, sind heute Nachmittag auf der Bundesstraße 96 zwischen den Ortsverbindungen Teschendorf und Nassenheide (Oberhavel) drei Menschen ums Leben gekommen. Aus bislang noch unbekannter Ursache waren ein LKW und ein PKW auf der B 95 frontal zusammengestoßen, alle drei Insassen darunter ein Kind starben noch am Unfallort. Die verstorbenen Personen konnten nur mit Spezialgeräte der Feuerwehr aus dem völlig zerstörten Unfallwrack geborgen werden.

Ein Notfallseelsorger kümmerte sich um die Einsatzkräfte. Gutachter der Dekra wurden beauftragt die Polizei und Kriminalpolizei bei den Ermittlungen zu unterstützen. Die B 96 wurde weiträumig abgesperrt.

Nachtrag - Tragischer Verkehrsunfall Nassenheide – Beim Durchfahren einer Linkskurve auf der Bundesstraße 96 geriet gestern um 15.15 Uhr ein 37-jähriger Dacia-Fahrer mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit einem Lkw der Marke Scania zusammen. Der Fahrer, seine 43-jährige Ehefrau und ihr zehnjähriges Mädchen starben daraufhin am Unfallort und mussten von Kameraden der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der 37-jährige Oberhaveler Fahrer des Sattelzuges erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Bundesstraße war aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahme für ca. neun Stunden vollständig gesperrt. Der Verkehr wurde über Grüneberg und Nassenheide abgeleitet. Ein Polizeibeamter verletzte sich am Einsatzort an den durch den Verkehrsunfall entstandenen Scherben und war nach einem Aufenthalt im Krankenhaus nicht mehr dienstfähig.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Neuruppin wurde ein Mitarbeiter der Dekra mit der Anfertigung eines Gutachtens beauftragt. Der Lkw und der Dacia waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.