Hier könnte Ihre Werbung stehen

Kreis Rendsburg-Eckerförde (Schleswig-Holstein) - Kiel / Dänischenhagen (ots) - Am 19.05.2021 gegen 11.00 Uhr kam es zu einem Tötungsdelikt im Rosenweg in Dänischenhagen. Nach derzeitigen Ermittlungsstand wurden in einem Doppelhaus im Rosenweg eine männliche und eine weibliche Person durch Schüsse getötet. Vom Tatort soll ein weißer SUV geflüchtet sein.

In diesem Zusammenhang findet derzeit ein weiterer Einsatz im Brauereiviertel in Kiel statt, dort fahnden Einsatzkräfte nach einem möglichen Täter. Es liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, dass es sich um eine Amoklage handeln könnte.

Nachtrag - 18.04 Uhr/ Die Polizei ermittelt derzeit unter Hochdruck wegen des Tötungsdelikts in Dänischenhagen, bei dem eine Frau und ein Mann zu Tode kamen. Im Rahmen der Ermittlungen verlagerte sich die Fahndung auch ins Kieler Stadtgebiet. Die Beamten gingen Hinweisen nach, laut denen das mögliche Fluchtfahrzeug im Kieler Brauereiviertel gesehen worden sein soll. Vor Ort konnten jedoch keine diesbezüglichen Feststellungen gemacht werden, so dass die dortigen Maßnahmen mittlerweile beendet sind. Es waren Spezialkräfte im Einsatz.

Zu Schussabgaben kam es nicht. Aktuell wird nach dem Täter sowohl im Kieler Stadtgebiet, wie auch im Umland gefahndet. Es liegen keine Hinweise vor, dass eine Gefahr für die Öffentlichkeit besteht. Die Tat dürfte sich im persönlichen Umfeld ereignet haben. Weitere Auskünfte können aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit nicht gemacht werden. Wir berichten unaufgefordert nach, sobald sich ein neuer Ermittlungsstand ergibt. 

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektionen Kiel und Neumünster

Wetterwarnungen

Werbefläche