Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Fotos: CP/reportnet24.de

Update/Oberhavel: Drei Maskierte Unbekannte sprengen Volksbank in Vehlefanz. Gebäude teilweise eingestürzt. Polizei hat Tatort weiträumig abgesperrt. Gasflaschen die zur Sprengen verwendet wurden lagen noch auf Straße herum. Zwei leere Geldkassetten mit nur noch 10 Euro haben die Panzerknacker auf der Flucht vor der Polizei verloren.

Wie viel Geld gestohlen wurden ist noch unklar. Nach Infos der Anwohner kam es heute Morgen um etwa 3.20 Uhr zu einer gewaltigen Detonation, das der Boden bebte, Drei Maskierte sah ein Anwohner vor der Polizei flüchten. Das Fluchtfahrzeug soll ein BMW der 5. Reihe gewesen sein. 

Nachtrag - Vehlefanz – Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens meldeten heute kurz nach 03:00 Uhr eine Alarmauslösung in einer Bankfiliale in der Lindenallee. Es soll zu einer Explosion im Gebäude gekommen sein. Offenbar ist in einem Vorraum der Filiale, in dem ein Geldausgabeautomat stand mit Gas diese Explosion herbeigeführt worden. Bei Eintreffen der Polizei flüchteten zwei unbekannte Personen mit einem dunklen Pkw mit Berliner Kennzeichen in Richtung Autobahn. Dabei verloren sie Geldkassetten und Bargeld. Gasflaschen ließen sie am Tatort zurück. Durch die Explosion wurde das Gebäude erheblich beschädigt, es besteht Einsturzgefahr. Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren.