Werbefläche1

Prignitz - Am 30.10.2021 gegen 21:00 Uhr ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Preddöhl und Triglitz ein tragischer Verkehrsunfall. Im PKW Seat befanden sich insgesamt sechs Personen aus dem Landkreis Prignitz. Aus bisher nicht geklärter Ursache kam der 17-jährige Fahrer mit dem PKW auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Straßenbaum und schleuderte anschließend über die Straße zum gegenüberliegenden Grünstreifen. Der eintreffende Notarzt konnte beim Fahrer und einem 15-jährigen Insassen nur noch den Tod feststellen.

Die weiteren Insassen, drei weibliche Jugendliche im Alter von 14, 16 und 17 Jahren sowie ein Heranwachsender im Alter von 18 Jahren wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser verbracht bzw. mit einem Rettungshubschrauber geflogen. Der 17-Jährige war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. An der Unfallstelle, im Krankenhaus sowie zu den Angehörigenverständigungen kamen Notfallseelsorger zum Einsatz. Durch die Staatsanwaltschaft wurde der Einsatz eines DEKRA-Gutachters angeordnet.

Der PKW wurde zu Beweiszwecken beschlagnahmt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Während der Einsatzmaßnahmen war die Ortsverbindungsstraße für etwa fünf Stunden gesperrt, zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht.