Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Schmergower Straße, Groß Kreutz, Deetz  - Fahrer nach Verkehrsunfall verstorben Montag, 03. Juni 2019, 09:20 Uhr Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Montagvormittag, in der Schmergower Straße, am Ortseingang Deetz, der 65-jährige Fahrer eines Mitsubishis nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Zaun eines Privatgrundstückes geprallt.

Am Rande eines Tiefdruckkomplexes über Nordosteuropa fließt mit einer nordwestlichen Strömung zunehmend kühle Meeresluft ein. In der Nacht zum Freitag erreicht eine Kaltfront die Region. WIND: Ab Freitagvormittag verbreitet aufkommende Windböen zwischen 50 und 60 km/h (Bft 7). Am Freitagabend Windabnahme.

Baden-Würtemberg - Stadt Bad Krozingen - Am 08.04.2019 gegen 16:35 Uhr kam es im Bereich der Kreuzung Freiburger Straße / Staufener Straße in Bad Krozingen zu einem schweren Verkehrsunfall. Mehrere Notrufteilnehmer berichteten ein Pkw sei ein eine Personengruppe gefahren. Die Unfallörtlichkeit wurde von mehreren Streifen und mehreren Kräften des Rettungsdienstes angefahren. Alle Verletzten wurden vor Ort von mehreren Ersthelfern versorgt und dann von den eintreffenden Rettungskräften übernommen und in umliegenden Kliniken verbracht.

Die Vorboten des am Montag erwarteten Sturmtiefs zeigen sich bereits vielerorts heute. Mit einer zeitweise lebhaften Südwestströmung wird milde Meeresluft herangeführt. Tiefausläufer sorgen für wechselhaftes Wetter. STURM/GEWITTER/WIND: Heute mit geringer Wahrscheinlichkeit einzelne Windböen über 50 km/h (Bft 7) aus Südwest. Am Montag verbreitet Wind- und Sturmböen zwischen 55 und 85 km/h (Bft 7 bis 9), insbesondere in lokal kräftigeren Schauern oder etwaigen Gewittern vereinzelt schwere Sturmböen um 100 km/h (Bft 10).

B5 Wagenitz Az. - Pessin, Mühlenberge VU mit Wildschwein 07.12.2018 00:08 Uhr - In den Nachtstunden kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B5 kurz vor OE Pessin, zwischen zwei Wildschweinen und einem Pkw. Personen wurden nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- €. Die Wildschweine entfernten sich von der Unfallstelle durch Flucht. Der zuständige Jagdpächter wurde durch die Polizeibeamten informiert.

Niedersachsen - Steinfeld/Tarmstedt. Am Dienstagvormittag ist ein 55-jähriger Arbeiter der Gemeinde Bülstedt im Landkreis Rotenburg während der Pflege der Grünanlage am Friedhof in Steinfeld von einem Wolf gebissen worden. Der Mann habe während seiner Arbeiten am Zaun gekniet und mit seiner Hand nach hinten gefasst. Plötzlich stellte er fest, dass sie scheinbar von hinten gehalten wurde. Er blickte sich um und erkannte einen Wolf, der nach seiner Hand geschnappt hatte.