Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Niedersachsen: Alhorn - Silvester-Tragödie auf A29 in Niedersachen. Zwei Menschen sterben Unfall-Tragödie auf der A29 im Autobahndreieck Alhorn, Geisterfahrer verursacht Unfall, zwei Menschen sterben. Am Silvester Nachmittag, gegen 16.30 Uhr wurde der Autobahnpolizei ein Falschfahrer gemeldet.

Er war auf der A1 von Cloppenburg in Fahrtrichtung Bremen, auf der falschen Richtungsfahrbahn unterwegs. Als ein Streifenwagen den Falschfahrer gesichtet hatte, fuhr dieser von der A1 auf die A29, ebenfalls als Geisterfahrer. Ein PKW Fahrer hatte keine Chance, es kam zum tödlichen Zusammenstoß, hierbei wurde beide Fahrzeug völlig zerstört. Beide Fahrzeugführer waren auf der Stelle tot. Eine Mitfahrerin wurde Lebensgefährlich verletzt. Die Polizei hat die Unfallermittlungen aufgenommen.