Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Rheinland-Pfalz: Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungskräfte auf B 42 nahe Gemarkung Lahnstein (11.01.2015, 19:48 Uhr) Nach bisherigen polizeilichen Ermittlungen und erster gutachterlicher Feststellung verursachte eine 42-jährige PKW-Fahrerin als Falschfahrerin einen folgenschweren Verkehrsunfall auf der B 42 im Bereich Lahnstein.

Zunächst wurde durch einen Verkehrsteilnehmer ein Falschfahrer gemeldet, nur wenig später kamen die ersten Unfallmeldungen vom identischen Streckenabschnitt zwischen Lahnstein und Koblenz. Von einem unmittelbaren Zusammenhang der Meldungen musste daher ausgegangen werden. Am gesamten Unfallgeschehen waren sechs PKW beteiligt. Insgesamt sind 10 PKW -Insassen verletzt, z.T. schwer, eine Person lebensbedrohlich. Die mutmaßliche Verursacherin verstarb noch an der Unfallstelle. Die gesamte Unfallstelle erstreckt sich über 300-400 Meter mit großem Trümmerfeld, insofern gestalten sich die Ermittlungen, welcher PKW in welcher Form an Geschehen beteiligt war, sehr schwierig. Neben den FFW Lahnstein Nord und Süd waren mehrere RTW und NAW-Besatzungen mit Leitendem Notarzt im Einsatz. Die Gesamtschadenhöhe liegt bei etwa 80.000.- Euro. Die Bundesstraße 42 war bis 23:00 Uhr voll gesperrt, bis 01:00 Uhr wurden die Fahrspuren sukzessive frei gegeben. Die Polizeiinspektion Lahnstein sucht auf diesem Weg Zeugen, die das Geschehn beobachtet haben und bittet um Hinweise unter der aufgeführten Rufnummer.