Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

++ Großeinsatz für Polizei in Verviers und Brüssel ++ Heftige Schießerei bei Widerstand gegen Polizeikräfte (Spezialeinheiten) in Belgien: Im Belgischen Verviers, das nur rund 35 Kilometer von von Aachen (Nordrhein-Westfalen) entfernt ist, kam es im Rahmen einer Anti-Terroraktion zu einem minutenlangen Schusswechsel zwischen Dschihadisten und Spezialkräften der Polizei, dabei kamen Medienberichte zur Folge auch zwei Menschen ums Leben.

Am frühen Donnerstagabend ging die Belgische Polizei gegen mehrere Terror Verdächtige Personen vor. Unter anderem im Bahnhofsviertel von Verviers. In Sozialen Netzwerken berichten Anwohner und Zeugen über Explosionen und Schüsse. Die Polizei teilte nur knapp mit, das sie nahe dem Stadtzentrum gegen eine mutmaßliche Terroristengruppe vorgegangen sei,. Die RTBF meldet auf ihrer Webseite, das mehrere Personen festgenommen wurden. Desweiteren sollen bei dem „Angriff“ gegen die Terroristen zwei Menschen getötet worden sein. Eine Person wurde schwer verletzt. Die Razzien richten sich demnach gegen mutmaßliche Rückkehrer aus dem Syrischen Bürgerkrieg. Es soll sich Nach Belgischen Behörden um eine Terrorzelle handeln, die Gefahr eines Anschlags in Belgien stand unmittelbar bevor.  Video von Schießerei