Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Update: 06.06.2017/Erstmeldung - Video - Zu einem folgen Schweren Unfall kam es heute auf der Landstraße 20 zwischen Schönwalde-Glien und Falkensee. Ein PKW Audi war aus noch ungeklärter Ursache gegen einen Baum gekracht. Zwei Insassen im Fahrzeug verstarben. Der Fahrer konnte schwerverletzt gerettet werden. Ein Rettungshubschrauber unterstützte die Einsatzkräfte, ein Notfallseelsorge angefordert. Bei den Toten soll es sich um Jungendliche aus dem Havelland handeln. 

Die L 20 wurde bis zum Ende der Bergungsarbeiten komplett gesperrt. 

Foto: sts-reportnet24

Foto: cp-reportnet24

Nachtrag - Falkensee / Schönwalde Verkehrsunfall mit zwei getöteten Personen - Sonntag, 04.06.2017, 18:20 Uhr - Am Sonntagabend kam es auf der L20 zwischen Falkensee und Schönwalde-Siedlung zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein mit drei Insassen besetzter PKW Audi bog vom Havelländer Weg nach links auf die L 20 ab. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er wenig später nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Der 20-jährige Fahrzeugführer wurde durch die Kollision schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Berliner Spezialklinik ausgeflogen. Die beiden jugendlichen Mitfahrer im Alter von 16 und 17 Jahren erlitten schwerste Verletzungen und verstarben an der Unfallstelle. Zur Ermittlung der Unfallursache kam ein Gutachter zum Einsatz. Angehörige und Freunde erschienen während der Unfallaufnahme vor Ort und wurden durch angeforderte Notfallseelsorger betreut. Es waren die Feuerwehren der Ortschaften Falkensee, Schönwalde-Siedlung und Schönwalde Dorf sowie der Kreisbrandmeister vor Ort. Die Einsatzkräfte wurden ebenfalls durch Seelsorger bzw. durch den Polizeipfarrer betreut. Die L20 war für insgesamt drei Stunden vollgesperrt.

Foto: cp-reportnet24

Video folgt..