Kreis Vorpommern-Greifswald - Wolgast (ots) - Am 29.10.2017 fuhren drei Touristen aus dem Bundesland Sachsen mit einem Motorboot auf den Peenestrom. Gestartet sind sie dabei aus dem Hafen der Gemeinde Zecherin (Mölschow) im Landkreis Vorpommern Greifswald. Gegen 14:15 Uhr bemerkten Zeugen, dass das Boot mit dem Kiel nach oben auf dem Peenestrom trieb. Es wurde die Polizei über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.

Ein weiterer Zeuge fuhr sofort mit seinem Boot zur Unglücksstelle, um Hilfe zu leisten. Durch diesen und durch die eingesetzten Polizeikräfte der Wasserschutzpolizeiinspektion Wolgast konnten zwei Personen aus dem Wasser geborgen werden. Dabei handelt es sich um eine 48-Jährige Frau und einen 56-jährigen Mann. Diese beiden wurden mit lebensbedrohlichen Verletzungen in das Klinikum von Greifswald eingeliefert. Dort verstarb die Frau an den Folgen ihrer Verletzungen. Die dritte Person in dem Boot, ein 48-jähriger Mann, konnte trotz intensiver Suchmaßnahmen unter Einsatz der Polizeikräfte, des Seenotrettungskreuzers ´Heinz Orth´, des Rettungshubschraubers ´Christoph´ und des Polizeihubschraubers bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht gefunden werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Unglücksfall aufgenommen.

Nachtrag - Nach einem Medienbericht (t-online) ist nun auch der Mann seinen Verletzungen erlegen.

Quelle: polizei, t-online

.... HTML ...