Update: 14.01 Uhr/Nach der Paketbombe in der Landeshauptstadt Potsdam (Brandenburg) vom 1.12.2017 wurde nur in Eilmeldungen diverser Medien bekannt, das heute nun auch in Thüringen ein verdächtiges DHL-Paket aufgetreten ist. Es wurde auch das Landratsamt von Sonderhausen wurde evakuiert wegen einer verdächtigen Briefsendung.

Das verdächtige Paket ist wohl an die oberste Landesbehörde /Staatskanzlei) gesendet worden. Ministerpräsident Bodo Ramelow (linke) äußerte es als ernstzunehmenden Vorfall. Wie nun auch bekannt wurde soll es sich bei der Paketsendung mit Inhalt Wurfgranate handeln. 

Quelle: ntv, mdr, polizei

Weiteres zu Thema Thüringen unter: die-nachrichten-24.de 

Meldungen aus Brandenburg - 

+++ Paketbombe in Landeshauptstadt Potsdam +++ Erpressung gegen Paketdienst DHL +++ Fahndungsaufruf und Gefahrenhinweis! +++ Hinweis-Hotline geschaltet! ++++++ Paketbombe in Landeshauptstadt Potsdam +++ Erpressung gegen Paketdienst DHL +++ Fahndungsaufruf und Gefahrenhinweis! +++ Hinweis-Hotline geschaltet! +++

Der Tag nach dem Großeinsatz der Polizei am Weihnachtsmarkt in Potsdam - Der Weihnachtsmarkt war scheinbar nicht das Ziel der Bomben-Attrappe

Landeshauptstadt Potsdam +++ Sprengstoff-Verdacht auf Weihnachtsmarkt in Potsdam +++ Spezialkräfte sprengen mutmaßliche Nagelbombe +++

 

.... HTML ...