Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

+++ Erstmeldung +++ Frankreich +++ Vermutlich terroristischer Hintergrund bei Vorfall am Weihnachtsmarkt in Straßburg +++ Bei Schüssen in der Straßburger Innenstadt sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen, mindestens elf wurden verletzt. Der mutmaßliche Tatverdächtige hatte nach Medienberichte eine Schießerei mit dem Militär geliefert, er ist weiterhin auf der Flucht. 

Nachtrag: 23.05 Uhr - Unbestätigten Berichten (Q: ntv) nach hat sich wohl die Anzahl der Toten auf vier erhöht, es befinden sich von den Verletzten mehrere Personen im kritischen Zustand. 

Nachtrag: 12.12.2018/ Bei dem Attentäter soll es sich um einen 29-Jährigen handeln, er ist Polizeibekannt.

Nachtrag: 12.12.2018/11.08 Uhr - Bei dem Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Straßburg kamen mindestens zwei Menschen ums Leben etwa 14 Personen wurden teils lebensgefährlich verletzt, der Attentäter ist weiterhin flüchtig. Es sei nach Medienberichten auch nicht ausgeschlossen das sich der Tatverdächtige nach Deutschland abgesetzt hat.

Quelle: tagesschau