Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Update: 20.02.2020/10.21 Uhr - Hessen - Erstmeldung: Nach Medienberichten gibt es derzeit im Stadtgebiet Hanau einen Großeinsatz der Polizei- und Rettungskräfte. Es habe wohl in mindestens zwei Shisha-Bars Schießereien gegeben, dabei sind wohl mehrere Menschen ums Leben gekommen (Medien sprechen von bis zu acht Toten), weitere wurden verletzt. Die Täter sind wohl auf der Flucht. 

Sachsen - Grimma, Stecknadelallee 8 - Zeit: 17.02.2020, gegen 02:45 Uhr - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses heute Nacht in Grimma ist ein 8-jähriges Mädchen ums Leben gekommen. Die 32-jährige Mutter und der Bruder (7 Jahre) der 8-Jährigen wurden in ein Krankenhaus gebracht und kämpfen derzeit ums Überleben. Das dritte Kind (m, 12) konnte sich selbstständig aus der Wohnung in der 2. Etage befreien und blieb unverletzt. Alle anderen Bewohner des Hauses wurden evakuiert, dabei werden zwei mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ärztlich versorgt. Die Feuerwehr konnte den Brand inzwischen löschen. Die Ursache des Feuers ist derzeit noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Baden-Würtemberg - Heilbronn (ots): Polizei Heilbronn ermittelt nach Tötungsdelikt - Noch ist unklar, was sich in der Nacht auf Samstag in einem Wohnhaus auf einem Aussiedlerhof bei Güglingen zugetragen hat. Kurz nach ein Uhr wurde die Polizei per Notruf darüber informiert, dass es in dem Haus zu einer Auseinandersetzung gekommen war und es mehrere Verletzte gibt. Vor Ort konnte die Einsatzkräfte feststellen, dass sich drei schwerstverletzte männliche Personen in dem Haus befanden.

Baden-Würtemberg - Erstmeldung: Aalen (ots) Rot am See: Verletzte und Tote durch Schüsse - Derzeit größerer Polizeieinsatz Bahnhofstraße Rot am See, da dort gegen 12.45 Uhr geschossen wurde. Mehrere Verletzte, vermutlich auch Tote bei einem Gebäude. Rettungsdienst im Einsatz. Tatverdächtiger wurde festgenommen. Nach ersten Erkenntnissen liegt Beziehungsverhältnis vor.

Erstmeldung: Ein schweres Busunglück hat sich heute Morgen in Thüringen ereignet. Wie erste Medien berichten ist ein Schulbus im Wartburgkreis von der Straße abgekommen und in einem tiefen Wassergraben gerutscht. Ersten Erkenntnissen nach wurde dabei mindestens ein Schulkind eingeklemmt. Zwei Kinder erlagen ihren Verletzungen weitere 20 wurden verletzt, über die Schwere der Verletzungen ist noch nichts bekannt.

Erstmeldung: Wie durch Medienberichte heute bekannt wurde haben sich am Morgen im Kreis Barnim und Oberhavel zwei Brände ereignet. An beiden Brandorten hat es Todesopfer gegeben. In Eberswalde (Barnim) starb ein Mann beim Feuer in einem Einfamilienhaus, drei weitere Personen wurden verletzt. In Hennigsdorf (Oberhavel) kam eine Frau ums Leben, hier brannte es wohl in der 5. Etage eines Plattenbaus.