Hier könnte Ihre Werbung stehen

Landkreis Northeim (ots) Echte, Bundesstraße 248, Montag, 21.06.2021, 11.35 Uhr - ECHTE (Mü) - Montagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Mann und ein Säugling tödlich verletzt wurden. Ein 43-jähriger Mann aus einem Ortsteil von Kalefeld befuhr mit seinem Pkw VW die Bundesstraße 248 aus Imbshausen kommend in Richtung Echte. Aus bislang ungeklärter Ursache kam dieser in einer leichten Rechtskurve in den Gegenverkehr und kollidiert frontal mit dem entgegenkommenden Pkw Audi einer 25-Jährigen aus Moringen.

Schleswig-Holstein - Plön (ots) Heute kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der B76, Höhe Schellhorn mit zwei beteiligten PKWs. Gegen 09:10 Uhr kam es, aus noch ungeklärter Ursache, zu einem Verkehrsunfall auf der B76 zwischen zwei PKWs mit insgesamt 6 Beteiligten. Bei dem Zusammenstoß wurde eine Person eingeklemmt und mussten mit hydraulischem Rettungsgerät von der Feuerwehr aus den Unfallfahrzeug befreit werden. Umgehend nach Eintreffen des Rettungsdienstes musste mit lebensrettenden Maßnahmen bei drei der Unfallbeteiligten begonnen werden.

Erstmeldung: Nach Medienberichte kam es auf dem Gelände des Amtsgerichts Celle heute Vormittag zu einem Gewaltverbrechen. Ein Mann soll eine Frau mit einer Waffe getötet haben anschließend sich selbst erschossen haben. Aktuell laufen weitreichende polizeiliche Maßnahmen, dazu zählt die umfangreiche Spurensicherung durch Kriminalisten. Der gesamte Bereich am Amgericht ist abgesperrt.

Erstmeldung: Schreckliche in einem Dorf in der Prignitz. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es heute in der Gemeinde Lanz zu einem Tötungsdelikt, ein Mann soll seine Frau mit einer Kettensäge getötet haben, noch vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hat sich mit einer Kettensäge das Leben genommen.

Kreis Rendsburg-Eckerförde (Schleswig-Holstein) - Kiel / Dänischenhagen (ots) - Am 19.05.2021 gegen 11.00 Uhr kam es zu einem Tötungsdelikt im Rosenweg in Dänischenhagen. Nach derzeitigen Ermittlungsstand wurden in einem Doppelhaus im Rosenweg eine männliche und eine weibliche Person durch Schüsse getötet. Vom Tatort soll ein weißer SUV geflüchtet sein.

Potsdam - Erstmeldung: Nach Medienberichte wurde wohl am Mittwochabend in einer Potsdamer Klinik vier Tote entdeckt. Es wurde eine Tatverdächtige Person (51) festgenommen. Die Polizei habe gegenüber Medien bestätigt das man in allen vier Fällen von einem Tötungsdelikt ausgeht. Die genauen Hintergründe hier sind noch unklar. Auch ist bislang nicht bekannt, ob es sich bei den Toten um Patienten handelt. Die Mordkommission hat die Ermittlungen hier aufgenommen.

Wetterwarnungen

Werbefläche