Bayern – nach Medienberichte hat ein Mann (24) am späten Freitagnachmittag im Bereich der Würzburger Innenstadt nahe dem (Barbarossa-Platzes), mehrere Menschen mit einem Messer attackiert. Der Tatverdächtige konnte von Einsatzkräften der Polizei überwältigt werden, es kam wohl zu einem Schusswaffengebrauch. Mindestens drei Menschen kamen ums Leben, weitere wurden teils schwerstverletzt. Die Polizei hält bislang zu den genauen Hintergründen der Tat noch bedeckt.

Bayern - Zwischen den Anschlussstellen Neustraubling und Regensburg-Ost - Am Dienstagvormittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A3. Nach aktuellem Stand wurden dabei vier Personen getötet. Die Autobahn in Richtung Regensburg ist derzeit total gesperrt. Am Dienstag, 22. Juni 2021, gegen 09.30 Uhr, ereignete sich auf der A3 zwischen der AS-Neutraubling und der AS-Regensburg-Ost ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Auto fuhr aus noch ungeklärter Ursache auf einen Sattelauflieger auf.

Landkreis Northeim (ots) Echte, Bundesstraße 248, Montag, 21.06.2021, 11.35 Uhr - ECHTE (Mü) - Montagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Mann und ein Säugling tödlich verletzt wurden. Ein 43-jähriger Mann aus einem Ortsteil von Kalefeld befuhr mit seinem Pkw VW die Bundesstraße 248 aus Imbshausen kommend in Richtung Echte. Aus bislang ungeklärter Ursache kam dieser in einer leichten Rechtskurve in den Gegenverkehr und kollidiert frontal mit dem entgegenkommenden Pkw Audi einer 25-Jährigen aus Moringen.

Schleswig-Holstein - Plön (ots) Heute kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der B76, Höhe Schellhorn mit zwei beteiligten PKWs. Gegen 09:10 Uhr kam es, aus noch ungeklärter Ursache, zu einem Verkehrsunfall auf der B76 zwischen zwei PKWs mit insgesamt 6 Beteiligten. Bei dem Zusammenstoß wurde eine Person eingeklemmt und mussten mit hydraulischem Rettungsgerät von der Feuerwehr aus den Unfallfahrzeug befreit werden. Umgehend nach Eintreffen des Rettungsdienstes musste mit lebensrettenden Maßnahmen bei drei der Unfallbeteiligten begonnen werden.

Erstmeldung: Nach Medienberichte kam es auf dem Gelände des Amtsgerichts Celle heute Vormittag zu einem Gewaltverbrechen. Ein Mann soll eine Frau mit einer Waffe getötet haben anschließend sich selbst erschossen haben. Aktuell laufen weitreichende polizeiliche Maßnahmen, dazu zählt die umfangreiche Spurensicherung durch Kriminalisten. Der gesamte Bereich am Amgericht ist abgesperrt.

Erstmeldung: Schreckliche in einem Dorf in der Prignitz. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es heute in der Gemeinde Lanz zu einem Tötungsdelikt, ein Mann soll seine Frau mit einer Kettensäge getötet haben, noch vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hat sich mit einer Kettensäge das Leben genommen.