Werbefläche mieten ...

Rhein-Kreis Neuss - Nach mutmaßlichem Gewaltverbrechen im familiären Umfeld - Schusswaffengebrauch durch die Polizei - Am Samstag (25.04.), gegen 16 Uhr, wurden Polizei und Rettungsdienst zu einer Privatanschrift in Dormagen-Straberg gerufen. Aufgrund von Hinweisen auf eine mögliche Gewalttat im familiären Bereich, betraten die Polizeibeamten das Haus. Im weiteren Verlauf des Einsatzes kam es zu einem Schusswaffengebrauch der eingesetzten Beamten gegen einen Verdächtigen, der sich im Haus aufhielt. Der Mann erlitt schwere Verletzungen denen er trotz sofortiger Reanimationsversuche erlag.

Nordrhein-Westfalen - Folgen schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitagnachmittag am Bahnübergang in Hamminkeln OT Dingden ereignet. Ein Zug hatte einen PKW Mercedes erfasst und ihn ca. 50 Meter weit mitgeschleift. Drei Insassen im völlig zerstörten Fahrzeug erlagen noch an der Unglücksstelle ihren Verletzungen. Wie es genau zu Unglück kam, ist noch ungeklärt.

Fotos: STS/Redaktion

Berlin. Kanzlerin Angela Merkel einigt sich mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer auf Lockerung der Schutzmaßnahmen. Nach vier Stunden Abstimmung und Verhandlung, einigten sich Bund und Länder zu ersten, leichten Lockerungen der Coronaschutzmaßnahmen.

Die Videokonferenz die auf 90 Minuten angesetzt war wurde aufgrund des erhöhten Gesprächsbedarfs um weitere 90 Minuten erweitert und dauerte letztendlich über vier Stunden, zuvor tagte schon das Corona-Kabinett.

Hessen - Hattersheim am Main, Eddersheim, Ankerstraße, Bereich Kelsterbach, Freitag, 03.04.2020, 14:15 Uhr - In Hattersheim, Eddersheim und im Bereich des gegenüberliegenden Mainufers im Bereich von Kelsterbach sind am Freitagnachmittag drei leblose Männer aufgefunden worden. Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit wegen eines Tötungsdeliktes, wobei der 57-jährige Tatverdächtige zunächst die zwei ihm bekannten Männer in Eddersheim getötet haben soll und sich im Anschluss selbst das Leben nahm. Gegen 14:15 Uhr hatten Zeugen schussähnliche Geräusche in Eddersheim wahrgenommen und anschließend in der Ankerstraße im Eingangsbereich eines Firmengebäudes einen 51-jährigen Mann aus Frankfurt aufgefunden.

Rosenheim - . Am frühen Freitagmorgen, 3. April 2020, fand die Polizei in einem Wohnhaus in Vogtareuth drei tote Personen. Es handelt sich dabei um eine 36-jährige Frau und deren 12 und 10 Jahre alten Töchter. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei übernahmen die Untersuchungen. Vieles deutet derzeit darauf hin, dass die Frau ihre Kinder gewaltsam tötete und sich anschließend selbst das Leben nahm. Um kurz nach 04.30 Uhr wurde der Einsatzzentrale im Polizeipräsidium Oberbayern Süd über Notruf ein Rettungseinsatz in Vogtareuth mitgeteilt.

Erstmeldung: Wie aktuell bekannt wurde, kam es in der Gemeinde Auggen zu einem schweren Zugunfall. Ein Großaufgebot an Rettungskräfte befindet sich an der Unglücksstelle. Aus noch ungeklärter Ursache hat sich wohl ein Betonteil von einer Brückenbaustelle gelöst und stürzt dabei auf die Gleise. Der Güterzug u. a. mit Ladung Lkws sowie einem Waggon worin sich mehrere Personen befanden, krachte auf voller Fahrt gegen das Brückenteil, es kam anschließend zu einer Teil-Entgleisung.