Konstanz (ots) - Warnung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und des Polizeipräsidiums Konstanz vor vergifteten Lebensmitteln - Fahndung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz nach mutmaßlichem Erpresser Im Zusammenhang mit einer bundesweiten Erpressung verschiedener Handelskonzerne hat ein unbekannter Täter in einem Schreiben an unterschiedliche Adressaten einschließlich der Polizei angedroht, bei Nichterfüllung seiner Geldforderung in Lebensmittel- und Drogeriemärkten im In- und Ausland nicht näher benannte Produkte zu deponieren, die mit einer unter Umständen tödlich wirkenden giftigen Substanz in flüssiger oder fester Form kontaminiert sind.

.... HTML ...

+++ Erstmeldung +++ Update: 12.44 Uhr/Der Vorfall ereignete sich um 8.21 Uhr britischer Zeit. Es soll einen Feuerball in der U-Bahn gegeben haben. Wie Medien berichten sind mehrere Verletzte zu beklagen. Im vollbesetzten Zug soll ein weißer Behälter explodiert sein, Panik brach dann wohl aus. Viele Passagiere erlitten scheinbar Brandverletzungen.

Sachsen - Kurzmeldung - Nach Medienberichte kam es am Frühen Mittwochabend nahe Wurzen zu einem Schweren Unfall mit drei Toten und Zwei Schwerverletzten. Zwei Fahrzeuge waren auf der Bundesstraße 6 nahe OT Kühren zusammengestoßen ein Wagen überschlug sich, drei von 5 Insassen des PKW verstarben.

Erstmeldung - Nach Medienberichte kam es im Münsterland auf der BAB 2 zu einem Massenunfall mit bis zu 10 Fahrzeugen darunter auch ein Bus. Es wurden mindestens zwei Menschen dabei getötet, 17 wurden verletzt. Die A2 in Fahrtrichtung Oberhausen ist komplett gesperrt. Rettungskräfte sind mit einem Großaufgebot

++ Kurzmeldung zum Flugzeugunglück mit mehreren Toten ++ Wie Medien berichten gab es auf der Insel Korsika ein Flugzeugunglück, vier Deutsche Staatsbürger (zwei Männer und zwei Frauen) sind dabei ums Leben gekommen. Das Kleinflugzeug ist nahe des Flugplatzes in einem Weinhang in der Gemeinde Ghisonaccia abgestürzt,

NRW - Bielefeld (ots) - AR/ Detmold - Bielefeld - Am frühen Montagabend, 11.09.2017, wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Detmolder Innenstadt die Leichen einer 24jährigen Frau und ihres 6jährigen Kindes gefunden. Es ist von einem Tötungsdelikt auszugehen. Als potentiell tatverdächtig gilt ein 56jähriger Hausbewohner, der flüchtig ist.