Erstmeldung: vermutlich war plötzlich einsetzender Hagelschauer die Ursache des Massencrashs auf der A9 im Gemeindegebiet Eichstätt. Für die Rettungskräfte hieß es Großeinsatz. Wie die Polizei über twitter mitteilte, wurde mindestens 18 Menschen bei der Karambolage verletzt, drei davon schwer. Unter den Unfallbeteiligten Fahrzeugen sind mindestens, acht Laster sowie 18 Pkws leicht bis schwer beschädigt worden.

Joachim Löw wird seine Tätigkeit als Bundestrainer nach der Europameisterschaft im Sommer 2021 beenden. Der Bundestrainer bat darum, seinen ursprünglich bis zur WM 2022 laufenden Vertrag unmittelbar mit Abschluss des EM-Turniers zu beenden. Dem stimmte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zu.

Niedersachsen - (ots) Hagen im Bremischen/Hoope. Heute Morgen (02.03.2021), gegen 05:45 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw auf der L 135 im Bereich Hoope. Dabei waren zwei Pkw, ein Mitsubishi und ein Volvo, nach derzeitigem Stand der Ermittlungen, frontal miteinander kollidiert. Infolge des Verkehrsunfalls erlagen die beiden Fahrzeugführer, ein 42-Jähriger aus der Gemeinde Hagen im Bremischen (Mitsubishi) und ein 86-jähriger Osterholzer (Volvo), noch vor Ort ihren schweren Verletzungen. Da bisher keine Zeugen für den Verkehrsunfall ermittelt werden konnten, stehen der genaue Unfallhergang bzw.

Niedersachsen - Lüneburg - Polizei ermittelt nach Tötungsdelikt im Psychiatrischen Klinikum - Tatverdächtiger vorläufig festgenommen Am Freitag, 19.02.21, gegen 02.10 Uhr, wurden mehrere Streifenwagen zum Psychiatrischen Klinikum Am Wienebütteler Weg entsandt, da ein Patient in einer Station dort Mitpatienten und Pfleger angegriffen hatte. Auf der betroffenen Station konnte ein 21-Jähriger angetroffen werden, der mit Gegenständen nach den eintreffenden Polizeibeamten warf. Der 21-Jährige konnte von mehreren Polizeibeamten schließlich überwältigt werden, wobei auch Pfefferspray zum Einsatz kam.

Nordrhein-Westfalen – Erstmeldung – nach Medienberichte hat sich am Freitag im Bergischen Land ein Hausbrand ereignet, ersten Informationen nach sind derzeit fünf Todesopfer zu beklagen. Es gibt bislang noch keine genauen Hintergründe. Eine Mordkommission wurde eingerichtet, so die Polizei Köln.

Niedersachsen - Cloppenburg - Verdacht eines Tötungsdeliktes - Am Samstag, 30. Januar 2021, kam es im Wallfahrtsweg zu einem mutmaßlichen Tötungsdelikt. Gegen 16.30 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis davon, dass es in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus zu einem Tötungsdelikt gekommen sei. Vor Ort fanden die Polizeibeamten eine leblose 27-jährige Frau und einen leblosen sechsjährigen Jungen vor. Beide wiesen Stichverletzungen auf. Am Ereignisort ließ sich ein 30-jähriger Tatverdächtiger widerstandslos festnehmen. Dieser wurde ins Polizeigewahrsam verbracht.