Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Thüringen - Nachtrag zur Erstmeldung - Schleiz. Der seit zwei Tagen andauernde Großbrand am Heinrichstein bei Saaldorf im Saale-Orla-Kreis ist nach Einschätzung der Einsatzleitung derzeit unter Kontrolle. Menschen, Wohngebäude oder andere Gebäude sind nicht in Gefahr. 

Betroffen ist ein Waldgebiet an steiler Hanglage im Bereich vom Heinrichstein in Richtung Saalburg/Zoppotener Bucht, aktuell auf schätzungsweise 15 Hektar Fläche. Aufgrund der Witterungslage, des Windes und der Thermik flammte der zwischenzeitlich bereits gelöschte Brand an mehreren neuen Brandherden immer wieder auf. Diese Gefahr besteht nach wie vor. Die Löscharbeiten gestalten sich äußerst schwierig.

Das berichtet der Landkreis auf seiner Webseite zur aktuellen Lage im Saale-Orla-Kreis: Waldbrand am Heinrichstein lodert weiter. Landrat ruft den Katastrophenfall aus. Mit eigenen Kräften ist das Feuer am Steilhang bei Saaldorf nicht zu löschen; Hilfe von außerhalb des Saale-Orla-Kreises wird benötigt. Der Verwaltungsstab des Landratsamtes ist seit dem 23. April, 15.35 Uhr, zusammengetreten und koodiniert alle notwendigen Maßnahmen. Der seit zwei Tagen andauernde Großbrand am Heinrichstein bei Saaldorf im Saale-Orla-Kreis ist nach Einschätzung der Einsatzleitung momentan nicht in den Griff zu bekommen.

+++ Erstmeldung +++ Ein Schweres Busunglück hat sich am Mittwoch auf der portugiesischen Insel Madeira ereignet. Bei dem Unglück kamen wohl 28 Personen ums Leben, 22 wurden verletzt. Wie Medien berichten handelt es sich bei dem Insassen des Touristenbusses vermutlich größtenteils um Deutsche Staatsbürger. 

++ Erstmeldung ++ Wie durch Medienberichte aktuell bekannt wurde, ist ein Wahrzeichen in Paris in Brand geraten. Eine riesige Rauchentwicklung steigt über die Kathedrale Notre-Dame hervor. Es ist derzeit noch völlig unklar, wie groß das Ausmaß des Feuers ist. Das Gebäude entstand im 12. Jahrhundert, es befindet sich wohl in der Sanierung..

Kurzmeldung: Schweren Unwettern wüten im Süden der USA. Es wurden dabei durch Tornados und Hagelstürmen schwere Schäden angerichtet. Noch viel dramatischer ist dabei ein Unglücksfall, als im Bundesstaat Texas (Angelina County) ein Auto mit zwei Erwachsenen und ihren zwei Kindern von einem umgekippten Straßenbaum getroffen wurde, die Kinder (3 u 8J) starben sofort.

Mecklenburg-Vorpommern - B105/Wiepkenhagen (ots) - Heute Vormittag, am 03.04.2019, ereignete sich auf der Bundesstraße 105 bei Ribnitz-Damgarten ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen ihr Leben verloren. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein Pkw Volvo, mit drei Insassen besetzt, gegen 09:15 Uhr die B 105 in Richtung Stralsund, als der Fahrer mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache, zwischen Altenwillershagen und Wiepkenhagen, auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem entgegenkommenden Lkw-Gespann zusammenstieß.