Großrazzia in mehreren Bundesländern - Durchsuchungen in mehreren deutschen Städten wegen des Verdachts der Gründung einer rechtsterroristischen Vereinigung Die Bundesanwaltschaft lässt seit heute Morgen (17. April 2018) aufgrund von Beschlüssen des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs die Wohnungen von vier namentlich bekannten Beschuldigten in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Bremen sowie von einer nicht tatverdächtigen Person in Thüringen durchsuchen.

Baden-Württemberg +++ Flugzeuge verunglückt +++ Nach Medienberichten kam es heute am späten Sonntagnachmittag im Bereich Schwäbisch Hall zu einem schweren Flugunfall.

+++ NRW +++ Nach aktuellen Stand gibt es in Münster eine Großlage +++ Wie bisher bekannt ist soll ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Es hat wohl mehrere Tote und viele Verletzte gegeben, wie die Polizei bestätigt hat. Der Bereich in der Innenstadt sollte unbedingt gemieden werden. 

Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht erlässt Auslieferungshaftbefehl gegen Carles Puigdemont wegen Veruntreuung und setzt den Vollzug des Auslieferungshaftbefehls aus. Der I. Strafsenat des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts hat heute auf Antrag des Generalstaatsanwalts gegen Carles Puigdemont Auslieferungshaft und gleichzeitig Haftverschonung unter Auflagen angeordnet.

Potsdam. Vorläufige Bilanz nach drei Schweren Unfällen mit mehreren Toten in Brandenburg Bei vier schweren Verkehrsunfällen am heutigen Mittwoch verloren nach bisherigen Erkenntnissen vier Menschen in Brandenburg ihr Leben, neun Menschen verletzten sich, zwei davon schwer. Einer der Verkehrsunfälle ereignete sich auf der BAB 13 zwischen den Anschlussstellen Staakow und Baruth.

Niedersachsen - Hannover (ots) - Am späten Dienstagabend, 03.04.2018, gegen 22:30 Uhr, ist es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Buchnerstraße zu einem Unglücksfall gekommen, bei dem eine 52-Jährige und ihr 27-jähriger Sohn zu Tode gekommen sind.