Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Bayern - Nürnberg (ots) In den frühen Samstagmorgenstunden (02.03.2019) brach aus bislang ungeklärter Ursache ein Brand in einem Einfamilienhaus im südlichen Stadtgebiet aus. Fünf Personen erlitten tödliche Verletzungen. Gegen 03:00 Uhr ging bei der Einsatzzentrale Mittelfranken die Mitteilung bezüglich eines Brandes eines Einfamilienhauses in der Industriestraße ein. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Anwesen in Vollbrand.

Bayern - WÜRZBURG. Am Donnerstagabend ist ein Auszubildender der Bereitschaftspolizei durch eine Schussverletzung tödlich verletzt worden. Dem Sachstand nach war es in einem Unterkunftsgebäude der III. Bereitschaftspolizeiabteilung durch einen Beamten zu einer unbeabsichtigten Schussabgabe gekommen, die seinen Kollegen erfasste. Um 21.32 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken ein Notruf aus der Bereitschaftspolizeiabteilung ein.

Nordrhein-Westfalen - Heute Morgen (22. Februar) hat sich um 5.38 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 236 ereignet. Zunächst befuhr ein Zeuge die B 236 aus Lenhausen kommend in Richtung Finnentrop und wurde von einem BMW-Fahrer überholt. Kurze Zeit später kam es zu einem frontalen Zusammenstoß, auf der Richtungsfahrbahn in Richtung Finnentrop, zwischen dem BMW und einem entgegenkommenden Audi. Die drei Insassen des Audis (19, 28 und 31 Jahre alt) verstarben noch an der Unfallstelle.

Erstmeldung -  Das teilte die Polizei München via tw mit

Rheinland-Pfalz: Am Sonntagabend, gegen 17:37 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der L 288, in der Gemarkung Streithausen. Der 87-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die Kreisstraße 21 aus Richtung Streithausen/ Marienstatt kommend und wollte an der Einmündung zur L 288 nach links auf die L 288 in Richtung Betzdorf abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt der aus Richtung Betzdorf in Richtung Hachenburg fahrenden 23-jährigen PKW-Fahrerin. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge.

Sachsen-Anhalt ++ Erstmeldung zu Unfall mit besonders schweres Tragweite ++ zu einem schrecklichen Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag auf der Landstraße nahe der Kreisstadt Köthen. Wie aktuell bekannt ist, war ein PKW frontal gegen einen Straßenbaum gefahren und ging anschließend in Flammen auf, drei der wohl vier Insassen darunter ein Kind verbrannten im Unfallfahrzeug, nur ein Säugling konnte von einem Ersthelfer rechtzeitig gerettet werden.