Dahme-Spreewald: Nach Medienberichte kam es im Land Brandenburg wieder zu einem Schweren Unfall mit einem Reisebus. Die BAB 10 bei Niederlehme wurde für die Dauer der Rettungsmaßnahmen vollgesperrt. Am Sonntagmorgen ist gegen 5 Uhr morgens zwischen der Anschlussstelle Niederlehme und dem Dreieck Spreeau, auf dem Südlichen Berliner Ring ein Reisebus aus Polen, mit 66 Insassen verunglückt.

.... HTML ...

Havelland: Bedrohung im ICE von Berlin nach Hamburg wurde entschärft – 1. Meldung - Die Bundespolizei informierte heute Morgen gegen 05:30 Uhr die Landespolizei darüber, dass es in einem ICE von Berlin nach Hamburg laut Auskunft eines Zugbegleiters zu einer Bedrohungslage gekommen sei. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde ein Zugbegleiter von einem Fahrgast (23, vorläufige Erkenntnis) mit einer Waffe bedroht.

Thüringen: Grausamer Fund im Kreis Schmalkalden-Meiningen (Benshausen). Nach Medienberichte habe ein Mann bereits in der vergangen Woche auf seinen Dachboden zwei tote Säuglinge entdeckt.

Nordrhein-Westfalen: Folgen Schwerer LKW-Unfall in Halle/Westfalen an der B 68. Halle (AI) – Am frühen Dienstagmorgen (11.11.2014, 03:20Uhr) kam es in Halle auf der Bielefelder Straße (B68) zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Eine Sattelzugmaschine mit Auflieger war aus Richtung Bielefeld kommend in Richtung Ortskern Halle unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in ein angrenzendes Wohnhaus. Die Zugmaschine begann zu brennen, wodurch auch das Wohnhaus Feuer fing. Nach dem Abschluss der Löscharbeiten wurde im Führerhaus die verbrannte Leiche des Lkwfahrers gefunden.

Saarland/Saarbrücken. Bei einem Brand in einem Nebengebäude der Klinik Püttlingen sind am frühen Dienstagmorgen (11.11.2014) zwei Menschen ums Leben gekommen. Brandermittler des Landespolizeipräsidiums haben gemeinsam mit einem externen Sachverständigen die Brandursachenforschung aufgenommen.

Hessen: In der Nacht zum 06.11.2014 kam es zu Streitigkeiten in einem Mehrfamilienhaus in der Unteren Königstraße in Kassel. Nachdem sich mehrere Polizeibeamte kurz nach 1 Uhr dorthin begeben hatten, um schlichtend einzugreifen, entriss ein an den Streitigkeiten beteiligter 23-jähriger Mann aus Kassel einem der eingesetzten Beamten die Dienstwaffe und schoss mehrfach auf die Beamten. Eine 37-jährige Polizeibeamtin wurde dabei im Brustbereich und ein 31-jähriger Polizeibeamter im Oberschenkel schwerverletzt.