Werbefläche mieten ...

Nauen / Wustermark - Nach Verkehrsunfällen geflüchtet - Mittwoch, 03.02.2021 - Zwei Verkehrsunfälle bei denen die Verursacher den Unfallort unerlaubt verließen, wurden der Polizei am Mittwochvormittag bekannt. Gegen 11:00 Uhr war ein Ford gegen einen in der Kirchstraße in Nauen im ruhenden Verkehr stehenden Pkw Audi gestoßen. Eine Zeugin hatte die Polizei gerufen, nachdem der Unfallverursacher gleich darauf weitergefahren war. In der Umgebung konnten die Polizisten den durch die Zeugin beschriebenen flüchtigen Pkw zunächst nicht mehr feststellen.

Am Audi waren Schäden in Höhe von ungefähr 3.000 Euro entstanden. Polizeibeamte informierten den Besitzer des beschädigten Fahrzeuges und suchten nach Spuren. Knapp 30 Minuten später bemerkten die Beamten auf der Anfahrt zu einem weiteren Einsatz einen Pkw Ford, auf welchen die Beschreibung der Zeugin passte und auch entsprechende Schäden aufwies. Die Personalien des Fahrers wurden aufgenommen und die Unfallschäden dokumentiert. Um 11:25 Uhr meldete sich ein Mitarbeiter einer im Gewerbegebiet Wustermark in der Leipziger Straße ansässigen Firma.

Im Zeitraum seit Dienstagabend war vermutlich ein Lastwagen gegen den Zaun des Firmengrundstückes gestoßen und hatte diesen dabei auf einer Länge von etwa 10 Metern beschädigt. Der Verursacher war nach dem Unfall geflüchtet. Der angerichtete Schaden wird mit circa 1.000 Euro beziffert. Polizisten stellten am Unfallort liegengebliebene Teile des flüchtigen Fahrzeuges sicher. In beiden Fällen ermittelt nun die Kriminalpolizei wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.