Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Havelland - Erstmeldung - Wegen eines Unfall auf der Bundesstra 5 zwischen der Anschlussstelle Berlin-Spandau und Elstal in Fahrtrichtung Berlin kommt es aktuell zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Polizei, Rettungskräfte sind am Ort.

Nachtrag: 19,02 Uhr/ Sperrung der Unfallstelle aufgehoben.

Nachtrag2: 09.11.2018/ bei dem Unfall am Donnerstagnachmittag waren keine Verletzten zu beklagen, drei Fahrzeuge waren aufeinander gefahren. Der Unfall geschah allerdings in Fahrtrichtung Nauen und nicht wie zuerst durch andere Medienseiten publiziert (Richtung Berlin). Aufgrund der zwei Baustellen auf der B5 zwischen Anschlussstellen Falkensee/Seeburg und Elstal kommt es immer wieder zu erheblichen Stauerscheinungen sowie stockenden Verkehr. Durch den Auffahrunfall am späten Donnerstagabend, staute es sich Kilometerweit. Die Richtungsfahrbahn Nauen war etwa über 1. Stunde gesperrt.

Nachtrag - 09.11.2018/16.06 Uhr -  Bundesstraße 5, Höhe der Abfahrt Elstal Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen Donnerstag, 8. November 2018, 16:58 Uhr - Eine 46-jährige Autofahrerin verursachte am Montag einen Verkehrsunfall. Die Frau war mit ihrem PKW Ford auf der B5 unterwegs. Vor hier hatten an einem Baustellenbereich, an dem die Bundesstraße auf eine Fahrspur verengt wird, bereits andere Fahrzeuge verkehrsbedingt abbremsen müssen.

Die Frau bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vor ihr befindlichen PKW Opel einer 52-Jährigen auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Wagen auf den davor stehenden PKW Ford eines 48-Jährigen aufgeschoben. Die 52-Jährige wurde durch den Unfall verletzt und zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Wagen und der Wagen der Unfallverursacherin mussten abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 15.000 EUR.

Quelle: verkehrsdienst, fb, maz, pd-west