Fotos: sts,cp-reportnet24

Havelland - Wustermark-Elstal. Pünktlich zum ersten Adventswochenende eröffnet Karls Erlebnis-Dorf Elstal am 01. Dezember 2018 um neun Uhr eine große Anzahl neuer Attraktionen. Im Mittelpunkt der neun Fahrgeschäfte und Attraktion steht die brandneue Indoor-Erlebniswelt Gummibeerchen-Land. Die neue Erlebniswelt in Optik eines nostalgischen Jahrmarktes wurde in den letzten Wochen auf rund 700 Quadratmetern in das bestehende Hauptgebäude harmonisch integriert. Eine absolute Besonderheit ist der Indoor-Free-Fall-Tower ("Saftpresse"), in der man 10 Meter in die Tiefe fällt und das historisch wirkende Karussell mit dem Namen "Beerchen-Schleuder". Beide Fahrgeschäfte sind liebevoll erstellte riesige Nachbildungen der original benutzten Maschinen aus der neuen, vergrößerten Gummibeerchen-Schaumanufaktur, genau gegenüber.

Seit 2017 gab es eine kleine Fruchtgummi-Schaumanufaktur, die nun im Rahmen des Kirmes-Flairs deutlich vergrößert wurde. Die Fruchtgummis gibt es ab sofort in den Sorten Erdbeer, Beerchen-Mix und in der Sorte Erdbeer-Cola, die sich Geschäftsführer Robert Dahl gewünscht hatte. Bei den drei Sorten soll es auch erstmal bleiben wobei Robert Dahl sagte, dass es eventuell später auch mal Saison-Fruchtgummis zum Herbst oder zu Weihnachten geben könnte.

Im weiteren Bereich der neuen Erlebniswelt gibt es Hamsterräder ("Lauftonnen"), Fahrten mit ferngesteuerten Booten, Hau den Lukas, eine interaktive Schießbude und die Möglichkeit mit Erdbär-Maskottchen Karlchen auf der neuen Show-Bühne in Schwung zu kommen. Für Kirmesgänger die noch nicht genug bekommen haben, runden coole Fahrten in Beerchen-Autoscootern das riesige Angebot ab.

Parallel zur Neueröffnung des Gummibeerchen-Lands öffnet am 1. Dezember 2018 auch die 4. Eiswelt Elstal mit dem Motto "Komm ins Erdbeerkönigreich" ihre Tore.

Die größte Eisfigurenausstellung Deutschlands ist bis zum 3. November 2019 besuchbar und Teil der fruchtigen Gummibeerchen-Welt. In der minus sieben Grad frischen Eisfigurenausstellung dreht sich erstmals alles um Karls Lieblingsfrucht. Neben der Erdbeerprinzessin und dem Königsschloss findet der Besucher auch eine fantastische Tierwelt mit überdimensionalen Hummeln, Mäuse und Schnecken die sich ideal in die Eisrutsche, die Erdbeerkönig-Eisbar und einen gefrorenen Traktor in Originalgröße einbetten.

Ein weiterer Höhepunkt sind neben der Modenschau der Erdbeersorten auch die verführerischen Erdbeermünder. Eine Hommage an die Beatles, die mit ihrem Song "Strawberry Fields Forever" in die Pop-Geschichte eingingen. An der vierten Eiswelt Elstal arbeiteten 24 Künstler aus 12 Ländern, die 20 Tage lang rund 300 Tonnen Eis mit verschiedensten Werkzeugen, zu 14 Haupt-Eisattraktionen rund um die Erdbeere erschafften.