Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Landkreis Havelland; Rathenow; Hagenplatz - 10-jähriger durch Pyrotechnik schwer verletzt 01.01.2019, 13:45 Uhr - Gestern Nachmittag hörte eine Anwohnerin einen lauten Knall, wie von einem Böller. Kurz darauf näherte sich ihr ein 10-jähriger Junge, der stark blutende Verletzungen an einer Hand aufwies und um Hilfe bat. Die Zeugin verständigte den Rettungsdienst und übernahm die medizinische Erstversorgung des Kindes. Der 10-jährige wurde dann durch einen Notarzt behandelt und später mit einem Rettungshubschrauber in einem Berliner Klinikum aufgenommen. Nach vorliegenden Erkenntnissen wurden der Zeigefinger und der Mittelfinger der linken Hand erheblich verletzt.

Der Geschädigte befand sich während der Detonation in Begleitung eines weiteren, ungefähr gleichaltrigen Jungens. Dieser gab in einer ersten Befragung an, dass der Geschädigte mit einem Feuerzeug an Pyrotechnik hantierte, die in der weiteren Folge in seiner Hand detonierte. Der 10-jährige führte bei seiner Feststellung mehrere Feuerzeuge und einen Feuerwerkskörper bei sich, die sichergestellt wurden. Zur Herkunft der mitgeführten Pyrotechnik sowie der explodierten liegen gegenwärtig keine Erkenntnisse vor. Die Eltern des Geschädigten wurden verständigt und gaben an, dass ihr Sohn die Wohnung ohne pyrotechnische Erzeugnisse verlassen hatte.