Hier könnte Ihre Werbung stehen

Havelland: Aufgrund eines Unfalles im Bahnverkehrs zwischen Falkensee-Seegefeld und Berlin-Albrechtshof ist derzeit die Bahnstrecke Wittenberge – Berlin gesperrt. Es muss mit erheblichen Verspäten bei den Fahrzeiten im Zugverkehr gerechnet werden, die halte Finkenkrug bis Spandau entfallen. Die Bundes- und Landespolizei sowie Rettungskräfte sind am Ort.

Eine Person ist von einem Intercityexpress erfasst worden.

Nachtrag: 13.06 Uhr/ wie die Bundespolizei weiterhin mitteilte, handelt es sich wohl bei der Person um einen 70-Jährigen. Zum Unfall kam es wohl direkt am Bahnhof Seegefeld. Die rund 300 Reisenden wurden am Bahnhof Berlin-Albrechtshof evakuiert, ein Ersatzzug brachte sie anschließend an das Fahrtziel Hamburg-Altona. Der Unglückszug war unterwegs von Hamburg nach Berlin, bis es gegen 9. Uhr am Bahnhof Falkensee-Seegefeld zum Unfall kam. Die Bahnstrecke Wittenberge – Berlin blieb etwa drei Stunden gesperrt.

ICE 1703 am Bahnhof Seegefeld

Betroffener Schnellzug musste nach Unfall zum Bahnhof Berlin-Albrechtshof damit die reisenden in den Ersatz-ICE umsteigen konnten

Wetterwarnungen

Werbefläche