Werbefläche

Landkreis Havelland, Falkensee, Berliner Straße 28 - Rauchentwicklung in Mehrfamilienhaus - Sonntag, 23.09.2018 gg. 04:10 Uhr - Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Berliner Straße wurden aufmerksam, als sie Brandgeruch in ihrer Wohnung wahrnahmen und verständigten zunächst die Polizei. Hinzugerufene Polizeikräfte konnten daraufhin die Quelle in einer darunter befindlichen Wohnung ausmachen und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Ursächlich war ein 60-jähriger Bewohner, welcher versucht hatte Essen in einer Assiette auf einem Kochfeld zu erwärmen, woraufhin seine darin befindliche Mahlzeit Feuer fing.

Dieser weigerte sich zudem seine Wohnung zu verlassen und musste durch Polizeikräfte aus der Wohnung getragen werden. Durch Rettungskräfte konnte bei dem 60-jährigen Mann eine Rauchvergiftung festgestellt werden, woraufhin er zur weiteren Behandlung in ein nahe gelegenes Klinikum verbracht werden musste. Die weitere betroffene Wohnung über dem Verursacher konnte nach gründlicher Entlüftung wieder durch die Anwohner bezogen werden. Diese wurden in Folge der Rauchentwicklung nicht verletzt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.