Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Fotos: sts,cp-reportnet24/Das Unfallfahrzeug wurde völlig zerstrümmert

Havelland. In den frühen Morgenstunden kam es auf der L20 bei Falkensee zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Renault Megan kam auf der Landstraße 20 in Fahrtrichtung Schönwalde-Glien nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum, der Aufprall war so gewaltig, dass er sich dabei überschlug und in weiterer Folge mit einer Böschungsmauer kollidierte, bis er auf dem Dach am Radweg zum Stillstand kam.

Aufgrund der Schwere des Unfalls verstarb der Fahrer noch an der Unfallstelle. Die L20 war kurz hinter dem Ortsausgang Falkensee für mehrere Stunden voll gesperrt. Ein Unfallgutachter der Dekra kam zum Einsatz, die Unfallursache ist noch unklar.

Der Motorblock musste vom Bergungsdienst extra geborgen werden.

Nachtrag - Falkensee, L20, Falkensee – Schönwalde Verkehrsunfall mit getöteter Person Sonntag, 02.12.2018, gg. 02:25 Uhr Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es in der Nacht von Samstag zu Sonntag auf der L20 zwischen Falkensee und Schönwalde. Der 44-jährige Fahrer eines Pkw kam aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, woraufhin er gegen einen Baum prallte und sich anschließend mehrfach mit seinem Fahrzeug überschlug. Der Fahrer des Pkw wurde in Folge des Verkehrsunfalls eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Polizei ermittelt.