Werbefläche1

Aufgrund von Schneeverwehungen im Bereich Amt Friesack, kommt es seit Samstagmorgen auf einer Strecke von 20 Km zu Verkehrsbehinderungen. Durch die Verwehungen hauptsächlich im Bereich der Gem. Mühlenberge haben sich stellen Schneemengen auf der Fahrbahn gebildet. Es ist besonders an diesen Stellen der Bundesstraße 5 und Nebenstraßen glatt. Es gibt seit dem Morgen bereits eine Verkehrswarnmeldung vor Schneeverwehungen.

Mit Stand vom Freitag, den 5. Februar 2021, sind im Landkreis Havelland seit Beginn der Corona-Pandemie 3695 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden. Das sind 122 mehr als am Freitag der Vorwoche. Insgesamt gelten 3219 Personen inzwischen als genesen (Vorwoche: 3010), 113 Havelländer sind mit Covid-19 verstorben (Vorwoche: 98). Damit sind aktuell 363 Havelländer mit dem Coronavirus infiziert (Vorwoche: 465). Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz (Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage) liegt bei 0,4 (Vorwoche: 137,4). Am 4. Februar 2021 unterschritt die Inzidenz dabei erstmals seit dem 20. November 2020 wieder den Wert 100.

Nauen / Wustermark - Nach Verkehrsunfällen geflüchtet - Mittwoch, 03.02.2021 - Zwei Verkehrsunfälle bei denen die Verursacher den Unfallort unerlaubt verließen, wurden der Polizei am Mittwochvormittag bekannt. Gegen 11:00 Uhr war ein Ford gegen einen in der Kirchstraße in Nauen im ruhenden Verkehr stehenden Pkw Audi gestoßen. Eine Zeugin hatte die Polizei gerufen, nachdem der Unfallverursacher gleich darauf weitergefahren war. In der Umgebung konnten die Polizisten den durch die Zeugin beschriebenen flüchtigen Pkw zunächst nicht mehr feststellen.

In einem Schreiben an den Corona-Krisenstab des Landes Brandenburg schlägt der Landkreis Havelland die Stadthalle Falkensee als Corona-Impfzentrum für das Havelland vor. Gleichzeitig empfiehlt die Kreisverwaltung, eine zweite Impfstelle in Rathenow einzurichten. Um möglichst kurze Wege zu den Impfangeboten zu ermöglichen, schlägt der Landkreis zudem vor, auch Hausärzten das Impfen zu ermöglichen. „Das Havelland ist ein Flächenlandkreis mit einer Ost-West-Ausdehnung von etwa 100 Straßenkilometern.

Mit Stand vom 31. Januar 2021, sind im Landkreis Havelland seit Beginn der Corona-Pandemie 3598 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden.  Insgesamt gelten ca. 3010 Personen inzwischen als genesen (Vorwoche: 2732), 104 Havelländer sind mit Covid-19 verstorben (Vorwoche: 75). Damit sind aktuell etwa 465 Havelländer mit dem Coronavirus infiziert (Vorwoche: 542). Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz (Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage) liegt bei 100,0 (Vorwoche: 135,0).

Mit Fortschreiten des Verlaufes des Corona-Pandemiegeschehens hat der havelländische Landrat Roger Lewandowski nach Rücksprache mit dem Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg die Entscheidung getroffen, die Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung, kurz BraLa, auch für 2021 abzusagen. Einschätzungen zum weiteren Pandemiegeschehen machen es im Sinne des Gesundheitsschutzes leider notwendig, die für dieses Jahr geplante BraLa mit den vorgesehenen Wettbewerben und Präsentationen vieler Aussteller, Züchter und Akteure sowie tausenden erwarteten Besuchern aus dem Land Brandenburg und Berlin nicht durchzuführen.