Werbefläche1

Zur Absenkung des Corona-Infektionsgeschehens hat der Landkreis Havelland eine neue Allgemeinverfügung mit gezielten Schutzmaßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz erlassen. Diese hebt die Allgemeinverfügung vom 17. November 2021 sowie die Ergänzung der Allgemeinverfügung vom 24. November 2021 auf. Sie bestimmt neue Quarantäneregelungen für positiv Getestete und Kontaktpersonen und tritt am 21. Januar 2022 in Kraft.

Im Landkreis Havelland wurde der nach der Zweiten Corona-Eindämmungsverordnung maßgebliche Inzidenzwert von 750 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage am heutigen Dienstag, den 18. Januar 2022, am dritten aufeinanderfolgenden Tag überschritten. Auch der Anteil der intensivstationär behandelten COVID-19-Patientinnen und -Patienten in Bezug auf die tatsächlich verfügbaren intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten hat den landesweiten Schwellenwert an drei aufeinanderfolgenden Tagen von mindestens zehn Prozent überschritten.

Gestern gab das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung das lang ersehnte Ergebnis der Potentialuntersuchung zur Reaktivierung von Bahnstrecken und –Halten in Vorbereitung des neuen Landesnahverkehrsplans Brandenburg bekannt.

Für die Corona-Impfungen des Landkreises Havelland ist jetzt auch die Terminbuchung über ein Online-Portal möglich. Über die Homepage des Landkreises Havelland bzw. direkt über www.havelland.de/impftermin können ab Donnerstag, den 06.01.2022, beginnend um 09:00 Uhr, Impfwillige zukünftig einen Termin für die Impfstellen Rathenow, Falkensee oder Nauen buchen. Die bisherige telefonische Terminvergabe unter der Telefonnummer 03385/ 551 7191, bleibt bestehen, ist aber auf die Zeit von Montag bis Freitag 09:00 – 12:00 Uhr begrenzt.

Die Landesregierung Brandenburgs hat am Mittwoch weitere Änderungen der Zweiten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung beschlossen. Die aktualisierte Corona-Verordnung tritt am heutigen Donnerstag in Kraft und gilt zunächst bis 19. Januar 2022. Die nun erfolgte Aktualisierung betrifft private Zusammenkünfte für Geimpfte und Genesene. Ab 27. Dezember 2021 sind diese drinnen und draußen nur noch mit maximal zehn Personen erlaubt. Sobald eine ungeimpfte Person an einer privaten Zusammenkunft teilnimmt, ist das Treffen wie bisher weiterhin auf den eigenen Haushalt und höchstens zwei Personen eines weiteren Haushaltes beschränkt. Diese Regel gilt bereits jetzt und damit auch an den Weihnachtstagen.

Untersagung für öffentliche Plätze in Falkensee, Ketzin/Havel und Premnitz - Der Landkreis Havelland hat eine Allgemeinverfügung erlassen, die zum Jahreswechsel die Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen auf bestimmten öffentlichen Plätzen in Falkensee, Ketzin/Havel und Premnitz untersagt.