Werbefläche1

Sachsen-Anhalt - In der Nacht vom Freitag zum Samstag ereignete sich in Athenstedt ein schweren Verkehrsunfall, bei dem sich ein 19.jähriger Kradfahrer lebensbedrohliche Kopfverletzungen zuzog. Der Kradfahrer fuhr ohne Helm und streifte mit seinem Krad aus bisher unbekannten Gründen die Bordsteinkante. Hierdurch stürzte er, kollidierte mit einem angrenzenden Zaun und schlug mit dem Kopf auf die Bordsteinkante wodurch er sich schwere Verletzungen zuzog.

Am Krad und am Gartenzaun entstand Sachschaden.