Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Rheinsberg: Boote abgebrannt - Durch mehrere Zeugen wurde die Rettungsleitstelle über schwarze Rauchwolken aus dem Bereich des Restaurants "Boot und Mehr" informiert. Am Einsatzort setzten unbekannte Täter einen Holzstapel, unweit des Bootsanlegers, in Brand. Durch das Feuer wurde ein Kanu, ein Motorboot und zwei Ruderboote zerstört. Durch eine Zeugin wurde bekannt, dass sich kurz vor Brandausbruch zwei Jugendliche in dem Bereich aufgehalten haben sollen.

Falkensee, Waldkauzstraße - Mitarbeiter des Ordnungsamts angegriffen Samstag 04.04.2020, 17:25 Uhr - Mitarbeiter des Falkenseer Ordnungsamts kontrollierten am späten Samstagnachmittag drei Männer wegen des Verdachts des Verstoßes gegen die Verordnung zur Eindämmung des Corona-Virus als plötzlich ein bisher unbekannter Mann hinzukam und die Maßnahme störte. Er beleidigte einen der Mitarbeiter, schubste diesen und flüchtete dann zu Fuß. Durch die zur Unterstützung angeforderten Polizeibeamten konnte der Beschuldigte nicht mehr habhaft gemacht werden. Eine der drei Personen, welche zuvor durch das Ordnungsamt kontrolliert wurden, konnte sich nicht ausweisen.

Barnim: Am 04.04.2020, gegen 23:15 Uhr, wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei nach Basdorf gerufen. Nach ersten Informationen war es hier zu einem Brand von zwei Holzpoltern gekommen. Vor Ort bestätigten sich die Informationen. Zwei Holzpolter mit den Maßen 100 x 3 x 3 m, welche an einem Feldweg zwischen Basdorf und Schönwalde gelagert wurden, hatten Feuer gefangen. Für die Löscharbeiten musste die angrenzende Landstraße 100 zwischenzeitlich komplett gesperrt werden.

Märkisch-Oderland - Unbekannte Täter setzten in den Morgenstunden des 04.04.2020 in der Ortslage Hönow insgesamt 7 Wohnmobile und 4 Wohnanhänger in Brand. Diese brannten komplett aus. Weitere 10 Wohnmobile und 3 Wohnanhänger, welche sich in unmittelbarer Nähe zu den komplett ausgebrannten Wohnmobilen-/ Anhängern befanden wur-den ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Alle Fahrzeuge befanden sich zum Tatzeitpunkt auf einem voll umfriedeten Bereich.

Erstmeldung: Nach Medienberichte sind am Samstag auf der B 273 auf Höhe des DHL-Frachtzentrum (Post) bei Börnicke ein LKW und Motorrad zusammengestoßen. Der Laster wollte scheinbar vom DHL-Verteilzentrum auf die Bundesstraße fahren und hat dabei das Krad übersehen. Der Fahrer des Zweirades wurde dabei auf die Straße geschleudert, er erlitt hierbei schwere Verletzungen, Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.