Brandenburg an der Havel, Schmerzke, Belziger Chaussee / Berliner Straße - Autofahrer ums Leben gekommen - Montag, 24.01.2022, 05:40 Uhr - Ein 62-jähriger Autofahrer ist am Montag in Brandenburg an der Havel ums Leben gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen, überfuhr eine Mittelinsel und kollidierte mit einer Laterne.

In Wilhelmshof, Gemeinde Nordwestuckermark, kam es auf winterglatter Fahrbahn am 21.01.2022 gegen 06:00 Uhr zu einer Frontalkollision zwischen einem Traktorgespann und einem PKW. Der Fahrer des PKW wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus diesem befreit werden. Anschließend wurde der Fahrer des PKW in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Der 15-jährige Sohn des verletzten PKW-Führers, welcher sich ebenfalls im verunfallten Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt befand, schlug nach dem Unfall wutentbrannt eine Seitenscheibe des Traktors ein, beschädigte das Handy des Traktorfahrers und sprach Bedrohungen aus. Des Weiteren beleidigte der 15-jährige die eingesetzten Beamten.

Landkreis Potsdam-Mittelmark, BAB 115 zwischen AS Potsdam-Babelsberg und AS Kleinmachnow in Richtung Berlin - Ersthelferin von Kleinbus erfasst - Donnerstag, 20.01.2022, 22:17 Uhr - Auf glatter Autobahn kam am Donnerstagabend ein BMW-Fahrer offenbar aufgrund unangepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und kollidierte mit der Leitplanke. Das Auto kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei wurde der Autofahrer schwer verletzt und im Rahmen der Rettungsarbeiten in ein Krankenhaus gebracht.

Straßenglätte wird Feuerwehreinsatz auf der Bundesstraße am Donnerstagabend zum Verhängnis. Wie durch einen Medienbericht bekannt wurde, befand sich das Tanklöschfahrzeug auf dem Weg zu einem Unfall im Landkreis Teltow-Fläming, laut Verkehrsdienst sind daran mehrere Lastwagen beteiligt. Das Löschfahrzeug kam offensichtlich von der Fahrbahn ab und kippte anschließend um. Es wurde hierbei drei Personen verletzt, Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus.

Ostprignitz-Ruppin - Rheinsberg – Gestern um 14.30 Uhr kam es im Damaschkeweg zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 82-jähriger Rheinsberger fuhr mit seinem Opel von der Berliner Straße kommend am Abzweig Alter Bahndamm geradeaus in eine Sackgasse. Hier erfasste sein Pkw eine 76-jährige Fahrradfahrerin. Sie wurde durch den Aufprall mehrere Meter weit geschleudert. Ohne sichtbare Reaktion fuhr der 82-Jährige 100 Meter weiter und prallte gegen eine Hauswand. Nach Reanimationsmaßnahmen an der Unfallstelle, wurde die 76-Jährige ins Klinikum gebracht, wo sie aufgrund ihrer Verletzungen verstarb. Der 82-jährige Opel-Fahrer kam leichtverletzt ins Krankenhaus.