Hier könnte Ihre Werbung stehen

Oberhavel - Schwerer Verkehrsunfall - Ein 23-jähriger ukrainischer LKW-Fahrer befuhr am Freitagnachmittag mit seinem LKW MAN die Flatower Straße in Staffelde aus Richtung Flatow kommend und wollte in die Nauener Chaussee einbiegen. Hierbei übersah er an der Kreuzung einen 82-jährigen Kremmener, der gerade mit seinem Fahrrad die Nauener Chaussee befuhr. Es kam zwischen Fahrrad und LKW zu einem Zusammenstoß.

Potsdam-Mittelmark - Nach Medienberichte kam es am späten Donnerstagabend zu einem Unfall mit fünf Verletzte. Ein Kleintransporter war zwischen den Anschlussstellen Ziesar und Wollin vermutlich wegen Sekundenschlaf auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren. Fünf Personen wurden hierbei verletzt, drei Insassen vom verursachenden Transporter schwer, Rettungskräfte brachten sie mit Unterstützung eines Hubschraubers mit Unterstützung in Krankenhäuser. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Richtungsfahrbahn Berlin für rund 45 Minuten gesperrt werden, anschließend konnte bereit die linke Fahrspur wieder freigeben werden.

Landeshauptstadt Potsdam, Bornim - Teenager bei Unfall im Fahrradsport schwerverletzt - Dienstag, 13. April 2021, 15:00 – 18:00 Uhr - Polizei und Rettungsdienst wurden am Mittwochnachmittag in ein Bornimer Waldstück gerufen. Dort war offenbar ein Teenager mit seinem Fahrrad gestürzt. Nach ersten Erkenntnissen war der Junge zuvor auf dem hügeligen Gelände einer Fahrradcross-Strecke gefahren und führte einen Sprung aus. Die Landung soll zwar zunächst gut verlaufen sein, wobei der Junge dann in weiterer Folge die die Kontrolle über sein Fahrrad verlor und mit relativ hoher Geschwindigkeit stürzte.

Prignitz - Traurige Gewissheit – Gestern informierte die Berliner Polizei darüber, dass die in Pritzwalk vermisst gemeldete 15-Jährige leblos in einem Berliner Gewässer aufgefunden wurde. Nach ersten Erkenntnissen liegen keine Hinweise auf eine äußere Gewalteinwirkung oder ein Fremdeinwirken vor. Eine Obduktion wird angeregt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Oberhavel - Hohen Neuendorf – Schüler der zwölften Klasse eines Gymnasiums in Hohen Neuendorf sorgten heute für einen Polizeieinsatz. Eine Frau hatte mehrere rot gekleidete Personen in der Waldstraße gesehen, von denen eine Person eine Maske trug. Zudem soll eine Art Gewehr mitgeführt worden sein. Polizeibeamten kamen sofort zum Einsatz, trafen aber zunächst niemanden an, auf den diese Beschreibung passte.