Landkreis Havelland, Nauen, Karl-Bernau-Ring - Handtaschenraub - Dienstag, 12. März 2018, 10:50 Uhr - Eine 86-jährige Dame war am Dienstag von ihrem Auto im Karl-Bernau-Ring zu ihrer Haustür in der gleichen Straße unterwegs. Noch an ihrem Fahrzeug wurde Sie von einem unbekannten Mann angesprochen, der der Dame Schmuck verkaufen wollte. Die Geschädigte lehnte das Angebot ab und ging zu ihrer Haustür. Der Mann folgte ihr bis dorthin und streifte der Frau dort gegen ihren Willen einen goldfarbenen Fingerring auf.

Davon abgelenkt, riss der Täter ihr die Handtasche weg und rannte in Richtung Berliner Straße davon. Ein Zeuge, der von einer nahen Wohnung den Raub bemerkt hatte, folgte dem Täter zwar noch, konnte ihn aber nicht mehr feststellen. Er bemerkte aber eine zweite Person, die gleichzeitig mit dem Täter aber in Richtung Feldstraße türmte und offenbar zu diesem gehörte. Die Handtasche konnte, nachdem die Polizei alarmiert wurde, im Stadtgebiet wiedergefunden werden.

Aus ihr fehlte lediglich das Bargeld der älteren Dame. Das Opfer und der Zeuge konnten eine Täterbeschreibung abgeben. Der Täter, der der Frau die Tasche entriss, war etwa 175 cm groß und von schlanker Statur. Er wird auf 30-40 Jahre geschätzt und dem Aussehen nach war er Osteuropäer. Er sprach Deutsch mit ortsüblichem Akzent. Bekleidet war er in schwarz und trug eine blaue Wollmütze. Der zweite Täter, der offenbar Schmiere gestanden hat, war etwa 180 cm groß, von kräftiger Statur mit einem erkennbaren Bauchansatz. Er war zwischen 30 und 40 Jahre alt und hatte einen Drei-Tage-Bart. Auch er sah, aus Sicht des Zeugen und des Opfers, osteuropäisch aus. Bekleidet war er mit einer auffälligen Jeansjacke mit braunen Applikationen.

Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen Raubes aufgenommen und bittet Zeugen, die die Tat beobachten konnten, die Täter ebenfalls gesehen haben oder andere Hinweise geben können, sich zu melden. Ihre Hinweise können Sie gern unter der Telefonnummer: 03322 275-0 bei der Polizeiinspektion Havelland oder über das Hinweisformular auf dem Bürgerportal der Polizei unter www.polizei.brandenburg.de abgeben.