Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Neuruppin Verstoß Kriegswaffenkontrollgesetz Während einer Personenkontrolle mit einem 28- jährigen Deutschen am 16.03.2019, gegen 17:00 Uhr in der Karl- Marx- Straße fand die Polizei bei diesem ein vollautomatisches Sturmgewehr (AK-47) mit dazugehörigem Magazin (leer), welches er in einer Einkauftasche mit sich führte. Da gegen diesen Mann weiterhin ein Haftbefehl der StA Neuruppin (275 Euro Geldbuße aus einer Ordnungswidrigkeit oder 7 Tage Erzwingungshaft) vorlag, wurde er vorläufig festgenommen und der Polizeidienststelle zugeführt. Bei einer daraufhin durchgeführten Durchsuchung seiner Wohnung wurden eine Schreckschusspistole und 20 Konsumeinheiten Ecstasy aufgefunden und sichergestellt.

In seiner verantwortlichen Vernehmung zur Sache äußerte sich der Beschuldigte nicht zu den Tatvorwürfen. Mithin ist die Herkunft der AK-47 unbekannt, die Ermittlungen hierzu dauern an. Nach Zahlung der Geldbuße wurde der 28- Jährige aus dem Gewahrsam entlassen.

Neuruppin Verstoß Sprengstoffgesetz Am 16.03.2019, gegen 20:30 Uhr kam es auf einem Grundstück in der Gartenstraße zu einer lauten Detonation. Nachbarn fanden daraufhin einen an der Hand verletzten 34- Jährigen auf und informierten die Rettung und die Polizei. Es stellte sich heraus, dass der Mann einen sogenannten Pollenböller zur Detonation bringen wollte, was auch funktioniert hat. Leider explodierte dieser aber bereits in der Hand des Mannes. Er wurde mit schweren, nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in das Ruppiner Klinikum eingeliefert.