Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Guben: Polizei und Rettungskräfte wurden in den Mittwochmittagsstunden darüber informiert, dass ein polnischer Jugendlicher zum Baden auf polnischer Seite in die Neiße sprang und nicht mehr auftauchte. Rettungskräfte beider Länder leiteten sofort die Suche nach ihm ein. Gegen 15:20 Uhr konnte der junge Mann durch polnische Taucher auf deutscher Seite im Fluss geborgen werden.

Der bereits vor Ort befindliche Notarzt leitete unmittelbar Reanimationsmaßnahmen ein. Jedoch konnte dem Verunglückten nicht mehr geholfen werden.