Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Erstmeldung: Wie aktuell bekannt wurde, kam es am Sonntag auf dem Oktoberfest am neuen Lustgarten in der Landeshauptstadt Potsdam, zu einem tragischen Unglücksfall bei dem eine 20-jährige Frau ums Leben kam. Zu den weiteren Hergang des Unglücks bei dem Rummel ist noch nichts bekannt. Es kamen wohl mehrere Seelsorger zum Einsatz.

Nachtrag/19.09 Uhr/ - Nach einem aktuellen Medienbericht handelt es sich bei dem Opfer um eine 29-jährige. Ein Arzt der sich unter den Kirmesbesucher befand leistete noch erste Hilfe.

Nachtrag: 21.46 Uhr/ Am Lustgartenwall Tödlicher Unfall auf Potsdamer Rummel Sonntag, 29.09.2019, 16:28 Uhr Am heutigen Nachmittag ereignete sich auf dem Potsdamer Rummel ein tragischer Unfall. Nach derzeitigen Erkenntnissen befand sich eine Mitarbeiterin des Fahrgeschäftes „PlayBall“ auf der Plattform, als dieses Anfuhr. Hierbei stürzte die 29-Jährige Frau von dem Fahrgeschäft herunter und verletzte sich schwer. Trotz eingeleiteter Reanimationsversuche erlag die Frau, die aus Rumänien stammt, noch vor Ort ihren schweren Verletzungen.

Seelsorger kümmerten sich vor Ort um mehrere Personen. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der fahrlässigen Tötung gegen Unbekannt ein. Der Unfallort wurde weiträumig abgesperrt. Die weiteren Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei, sie dauern derzeit weiter an. Zeitnah wird auch das Amt für Arbeitsschutz hinzugezogen. Der Rummel wurde zu 19:00 Uhr geschlossen.

Quelle: rbb24, pd-west