Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Erstmeldung: Wie heute bekannt wurde, kam es in Zehdenick zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein PKW war aus einer Einfahrt herausgefahren, überfuhr eine Verkehrsinsel und prallte anschließend gegen einen PKW. Der 65-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle, die Fahrzeugführerin des zwei PKW wurde mit Schocksymptom in ein Krankenhaus gebracht.

Nachtrag - Zehdenick – Ein 65-jähriger Oberhaveler kam heute Morgen gegen 08.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Liebenwalder Straße (B 109) Ecke Kampstraße ums Leben. Er war nach ersten Erkenntnissen mit einem VW aus einer Grundstückseinfahrt in der Liebenwalder Straße gefahren. Der Wagen überfuhr eine Mittelinsel und kollidierte dann mit einem verkehrsbedingt haltenden Pkw Dacia im Gegenverkehr, der von einer 55-jährigen Oberhavelerin gesteuert wurde.

Der 65-Jährige war nicht ansprechbar und wurde von den Rettungskräften reanimiert. Dennoch verstarb er. Die Fahrerin des Dacia erlitt einen Schock und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Notfallseelsorger wurden angefordert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ca. 13.000 Euro Sachschaden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Quelle: rbb24, pd-nord