Werbefläche1

Erstmeldung: Nach Medienberichten kam es am Sonntagnachmittag auf der Bundesautobahn 24 bei Pritzwalk zu einem schweren Unfall mit tragischem Ausgang. Ein Auto war wohl in Fahrtrichtung Hamburg unter einen Lastwagen geraten, der Beifahrer (29) wurde dabei tödlich verletzt, der Fahrer selbst erlitt schwere Verletzungen. Die BAB 24 bleibt bis auf weiteres in Richtung Hamburg gesperrt werden.

Nachtrag - Schweren Verletzungen erlegen BAB 24/Pritzwalk – Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein 53-jähriger Pole gestern gegen 16.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Pritzwalk und Meyenburg mit einem Pkw Volvo seitlich auf einen vorrausfahrenden Lkw auf. Dabei wurde der 29-jährige polnische Beifahrer schwer verletzt und verstarb noch am Unfallort. Die Fahrbahn in Richtung Norden musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

quelle: rbb24, pd-nord