Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Landkreis Havelland, Nauen, Zum Güterbahnhof Kopfhörer von Jugendlichem weggenommen und Handy gefordert Donnerstag, 20.02.2020, 11:30 Uhr - Am Donnerstag erschien ein 15-Jähriger mit seiner Mutter im Polizeirevier Nauen, um Anzeige zu erstatten. Er gab an, dass er am Donnerstagmittag in der Nähe des Bahnhofs Nauen von einem ihm unbekannten jungen Mann, der mit zwei weiteren Personen unterwegs war, angesprochen wurde. Er verlangte von dem 15-Jährigen die Herausgabe der Kopfhörer, des Handys und von Bargeld. Als der Jugendliche dies verneinte, wurden ihm die Kopfhörer von den Männern weggenommen. Danach forderten sie unter Androhung von Gewalt erneut die Herausgabe des Handys und von Bargeld.

Der 15-Jährige sei daraufhin ohne etwas zu übergeben schnell wieder zurück in Richtung Bahnhof gelaufen, wobei er nicht verfolgt wurde. Die Jugendlichen sollen durch eine Bahnunterführung in Richtung des dortigen Penny-Marktes verschwunden sein. Eine Anzeige wegen versuchter räuberischer Erpressung wurde aufgenommen. Verletzt wurde der 15-Jährige nicht.

Die drei Personen werden wie folgt beschrieben: 1. Person: - 16-17 Jahre - ca. 185 cm groß - schmale Statur - dunkelblondes kurzes Haar - schwarze Hose, hellbraune Jacke - tiefe Stimme ohne Akzent oder Dialekt 2. Person - 16-17 Jahre - ca.170 cm - kräftige Statur - dunkle Jacke mit Kapuze, Hose und Schuhe 3. Person - 16-17 Jahre - ca.170 cm - schlank - dunkle Hose, Jacke mit Kapuze und Schuhe

Nauen, Parkstraße Handtasche entrissen Donnerstag, 20.02.2020, 12.30 Uhr - Eine 81-jährige Frau informierte die Polizei am Donnerstag darüber, dass unbekannte Täter ihr die Handtasche gewaltsam aus der Hand gerissen hätten. Sie war demnach in der Parkstraße auf Höhe der Goetheschule unterwegs, als ihr drei unbekannte Jugendliche entgegenkamen. Die männlichen Personen seien an beiden Seiten an der Frau vorbeigelaufen, als einer der Jugendlichen ruckartig ihre Handtasche gegriffen und ihr entrissen habe. Anschließend seien sie in die Parkanlage geflüchtet. Als die Frau später noch einmal in den Park ging, seien auch die Täter erneut dort gewesen und trugen den Angaben zufolge ihre Tasche noch bei sich. Als sie die Frau erkannten, hätten sie die Tasche dann weggeworfen und flüchteten erneut.

Die Geschädigte stellte fest, dass das Bargeld aus der Geldbörse entwendet worden war. Eine Anzeige wegen Raubes wurde aufgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen, die am heutigen Tag weiter andauern. Nun werden Zeugen gesucht, die Hinweise zum Sachverhalt geben können.

Die unbekannten Täter werden folgendermaßen beschrieben: 1. Person: - 14-16 Jahre - 180-190 cm - sehr massig, nicht muskulös - hellgraue Jogginghose - dunkelblau gemusterte Jacke 2. Person: - 14-16 Jahre - kleiner als erste Person - dunkle Jacke mit gelben/neongelben Absätzen 3. Person: - 14-16 Jahre - dunkle Bekleidung Zeugen, die zur Tatzeit Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Havelland, unter 03322 275-0 zu melden.