Werbefläche mieten ...

Erstmeldung: Aktuell kommt es im Bereich Falkensee in der Spandauer Straße zu Verkehrsbehinderungen, hier kam es zu einem Unfall, bei dem mindestens eine Person verletzt worden ist. Die Unfallstelle ist derzeit wegen des Rettungs- und polizeilichen Maßnahmen komplett gesperrt. Ein PKW ist wohl aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und anschließend gegen einen Baum geprallt.

Nachtrag - Falkensee, Spandauer Straße Gegen Straßenbaum geprallt Freitag, 03. April 2020; 11:45 Uhr - Aus bislang ungeklärter Ursache hat am späten Freitagvormittag der Fahrer eines Havelländer Skoda, auf der Spandauer Straße in Falkensee die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Skoda ist daraufhin von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Straßenbaum geprallt. Durch den Aufprall wurden sowohl der Skoda-Fahrer (78), als auch seine Beifahrerin (63) schwer verletzt. Rettungskräfte kümmerten sich umgehend um die beiden und brachten sie nach erster notfallmedizinischer Behandlung am Unfallort in umliegende Krankenhäuser der Bundeshauptstadt.

Die Spandauer Straße musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten, vom Kreisverkehr ab bis hin zum Humboldtring für etwa 60 Minuten vollgesperrt werden, auch um die gefahrenfreie Landung eines Rettungshubschraubers zu realisieren. Der Skoda war aufgrund des Unfallschadens nicht weiter fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen bislang keinen Informationen vor.

Quelle: verkehrsinformation, pd west/Brandenburg a. d. Havel