Werbefläche mieten ...

Havelland - Am heutigen Freitagnachmittag kam es auf der Regional- und Fernverkehrsstrecke Berlin – Hannover zu einem Böschungsbrand nahe dem Bahnhof Wustermark. Kurz vor 15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand zwischen den Regional- und Fernverkehrsgleisen gerufen, woraufhin die Strecke in diesem Abschnitt gesperrte wurde. Wie die Deutsche Bahn via. tw. mitteilte, wurden die Fernverkehrszüge ohne Halt über Magdeburg umgeleitet, wodurch Verspätungen von bis zu 70 Minuten entstanden.

Gegen 15:35 Uhr konnten die Züge, die sich bis dahin auf der Strecke stauten, den Abschnitt mit stark verminderter Geschwindigkeit befahren, wodurch es dann nur noch zu Verspätungen von bis zu 15 Minuten kam. Mit dem Freigeben der Gleise löste der sich auf offener Strecke befindliche Stau aus 9 Zügen langsam auf. Im Minutentakt passierten die Züge, darunter 7 ICE und zwei Züge der ODEG (RE4) die Einsatzstelle in nahezu Zeitlupentempo. Gegen 16:20 Uhr konnten die Züge die Strecke wieder planmäßig befahren.