Werbefläche mieten ...

Update/ Havelland - Am heutigen Donnerstagnachmittag kam es kurz hinterm Ortsausgang Schönwalde-Dorf zu einem Verkehrsunfall zwischen einen VW und einem Hyundai. Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierten die beiden Fahrzeuge auf gerader Strecke. Bei dem Unfall wurden 2 Personen verletzt, daraufhin rückten Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei aus um die Verletzten zu Versorgen und auslaufende Betriebsmittel zu binden.

Während der Einsatzmaßnahmen war die Landstraße 20 zeitweise komplett gesperrt und es entstand ein Stau über gut einen Kilometer, auch der Havelbus- und Schienenersatzverkehr waren davon betroffen.

Nachtrag - Schönwalde-Glien, Schönwalde Dorf – Bötzow In den Gegenverkehr gekommen - Donnerstag, 28. Mai 2020, 14:50 Uhr - Aus bislang ungeklärter Ursache kam am Donnerstagnachmittag der 83-jährige Fahrer eines Hyundai nach links von seinem Fahrstreifen ab und geriet in weiterer Folge in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit einem VW zusammen. Umhersplitternde Fahrzeugteile beschädigten dadurch einen hinter dem Hyundai fahrenden Kia. Durch den Aufprall erlitten sowohl der 83-Jährige Hyundai-Fahrer, als auch eine Mitfahrerin VW einen Schock. Beide wurden vom Rettungskräften in ein umliegendes Krankenhaus gebracht, aus dem sie jedoch nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause entlassen werden konnten. Während der Hyundai und der VW nicht weiter fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten, konnte der Kia nach erfolgter Unfallaufnahme aus eigener Kraft weiterfahren. Insgesamt entstand Sachschaden von über 30.000 Euro. Nun ermittelt die Kriminalpolizei zur Unfallursache.