Werbefläche mieten ...

Erstmeldung: aufgrund eines Unfalls mit zwei Fahrzeugen ist aktuell die A10 auf dem nördlichen Berliner Ring zwischen Oberkrämer und AK Oranienburg komplett gesperrt. Nachtrag: Bei dem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen wurden sieben Personen die sich im Transporter mit schwedischer Zulassung befanden, verletzt. Das Fahrzeug ist im Frontbereich völlig zerstört worden. Die Bundesautobahn 10 am nördlichen Berliner Ring ist bis auf Weiteres gesperrt. Wie lange die Maßnahmen an der Unfallstelle noch andauern, ist noch unklar.

Es kam bislang zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Nachtrag - Nach rund vier Stunden konnte die BAB 10 wieder teilweise freigegeben werden.

Nachtrag: 19.07.2020/  Verkehrsunfall mit Personenschaden 7xschwer verletzt - Am 17.07.2020 ereignete sich gegen 16:40 Uhr auf der BAB 10 zwischen der Anschlussstelle Oberkrämer und dem AD/K Oranienburg ein Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger rumänischer Fahrer eines in Schweden zugelassenen Kleintransporter Mercedes fuhr aufgrund zu geringen Abstandes auf ein vorausfahrendes und verkehrsbedingt abbremsendes Sattelkraftfahrzeug auf, welches durch einen 61-jährigen polnischen Fahrzeugführer geführt wurde.

In dem Kleintransporter Mercedes befanden sich insgesamt sieben Personen im Alter zwischen 18 und 72 Jahren. Das Fahrzeug verfügt jedoch nur über zwei Sitzplätze somit befanden sich mindestens fünf Personen völlig ungesichert im Laderaum des KLT. Durch den Aufprall wurden alle sich im Fahrzeug befindlichen Personen schwer verletzt und mittels RTH und RTW in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Zur Rettung der Personen und Bergung der Fahrzeuge war die BAB in beide Richtungen für ca.4h voll gesperrt, hierdurch kam es zu erheblichen Stauerscheinungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30.000,-€.