Werbefläche mieten ...

Erstmeldung: Aufgrund eines schweren verkehrsunfalls auf dem nördlichen Berliner Ring der A10, musste in der Nacht die Richtungsfahrbahn Birkenwerder und Dreieck Oranienburg gesperrt werden. Ein PKW war mit hoher Geschwindigkeit aus noch ungeklärter Ursache frontal in einem brückenpfeiler gefahren, der Fahrer erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Nachtrag - BAB10/ Oranienburg – Gestern Abend gegen 22.50 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall, wobei ein 40-jähriger polnischer Fahrer eines Pkw Mercedes zwischen dem Autobahndreieck Oranienburg und der Anschlussstelle Birkenwerder in Fahrtrichtung Hamburg von der Fahrbahn abkam und in Folge dessen verstarb. Offenbar fuhr der Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit, kollidierte mehrfach mit der Betonleitwand zwischen den Fahrtrichtungen innerhalb der Baustelle und prallte anschließend gegen einen Brückenpfeiler.

Beide Fahrtrichtungen wurden für zirka eine Stunde gesperrt, die Fahrtrichtung Hamburg wurde nach über vier Stunden wieder frei gegeben. Das Fahrzeug musste geborgen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 10.000 Euro.

Quelle: rbb24