Werbefläche mieten ...

Schneefall, Sturm und starke Gewitter in kurzer Zeit. Sehr schnell hat sich heute am späten Nachmittag eine dünne Schneedecke auf den Straßen im Havelland gebildet. Dann kam es auch schon zu einem Unfall mit zwei Transporter auf der Bundesstraße 5 nahe Pessin. Polizei- und Rettungskräfte kamen zum Einsatz, konnten aber selbst auch nicht schneller auf der verschneiten Straße fahren. Bei dem Unfall erlitten fünf Personen Verletzungen, zwei Notärzte sowie der organisatorische Leiter vom Rettungsdienst Havelland kamen mit zum Einsatz. Aktuell ist die B5 nahe Pessin komplett gesperrt.

Es hat sich Stau auf beiden Richtungsfahrbahnen gebildet. Weiterhin muss mit Glätte durch Schneematsch gerechnet werden. 

Nachtrag - Pessin, B5 In Gegenverkehr geraten Mittwoch, 13.01.2021, 17:34 Uhr - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es gestern auf der B5. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet ein 62-jähriger Fahrer eines Ford Kleintransporters in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem voll besetzten entgegenkommenden Kleintransporter. Der 62-Jährige wurde dabei schwer verletzt. In dem entgegenkommenden Fahrzeug wurde ein 61-jähriger Insasse schwer verletzt und der Fahrer (40 Jahre) sowie zwei weitere Männer (41, 57 Jahre) leicht verletzt.

Alle wurden durch Rettungskräfte ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache ist noch unklar. Während der Unfallaufnahme war die B5 für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Beide Autos mussten von einem Abschleppdienst abtransportiert werden.