Hier könnte Ihre Werbung stehen

Am 31.01.201, gegen 13:05 Uhr, wurden Polizisten in die Seestraße gerufen. Im Werbellinsee war zuvor eine Gruppe von Sporttauchern ins Wasser gegangen, um am „Dornbusch“ zum Wrack eines in 35 Metern Tiefe liegenden Lastkahns zu kommen. Beim Auftauchen blieben jedoch zwei Mitglieder der Tauchgruppe im See zurück. Sie wurden von den anderen Gruppenmitgliedern sofort gesucht und letztlich in ca. sechs Metern Tiefe regungslos entdeckt. Umgehend nach der Bergung begannen Reanimationsmaßnahmen, die auch bei Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte fortgesetzt wurden. Die 49 Jahre alte Frau und der 53-jährige Mann kamen mit Hubschraubern in Kliniken nach Berlin und Bernau.

Dort verstarben beide Personen trotz aller ärztlichen Bemühungen. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim zur Ursache des Geschehens. Dazu ist ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet worden.