Hier könnte Ihre Werbung stehen

Oberhavel - Nach einem Medienbericht kam es am späten Montagabend auf dem nördlichen Berliner Ring zwischen Oberkrämer und Dreieck Havelland zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung einer Streifenwagenbesatzung. Die Polizisten hatten eine Unfallstelle abgesichert, ein PKW fuhr wohl in den Polizeieinsatzwagen und verletzte dabei einen der Beamten, dieser erlitt eine Kopfplatzwunde.

Der Fahrzeugführer des verursachenden Fahrzeugs wurde leicht verletzt. Es kommt nun aufgrund der Polizei- und Rettungsarbeiten zu Verkehrsbehinderungen.

Nachtrag: 16.02.2021/ der Polizist der am späten Montagabend von einem PKW erfasst worden ist, verbleibt weiterhin im Krankenhaus, wie die PD Nord Neuruppin mitteilte. Seine Verletzungen wurden als schwer ab nicht so schwer eingestuft wie anfangs noch angenommen wurde. Der Verursacher gab an den Beamten, der eine Unfallstelle absicherte zu spät war genommen zu haben. Die nördliche A 10 war mehrere Stunden gesperrt.

Quelle: bz, pd nord röhrs